Stadt und Land­kreis Bam­berg bie­ten „Sprech­tag Ener­gie“ für Unternehmen

Ener­gie­ko­sten im Betrieb senken

Seit 2014 bie­ten die Wirt­schafts­för­de­run­gen von Stadt und Land­kreis Bam­berg in Koope­ra­ti­on mit der Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bam­berg, der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken sowie der Indu­strie- und Han­dels­kam­mer für Ober­fran­ken Bay­reuth Ener­gie­sprech­ta­ge für Unter­neh­men aller Grö­ßen und Bran­chen an. Mitt­ler­wei­le haben über 110 Betrie­be aus Stadt und Land­kreis die­ses Ange­bot genutzt.

In den etwa ein­stün­di­gen Ori­en­tie­rungs­be­ra­tun­gen ermit­teln die Exper­ten mög­li­che Opti­mie­run­gen in den Berei­chen ener­ge­ti­sche Sanie­rung, Ener­gie­ef­fi­zi­enz, Ener­gie­ein­spa­rung, Ener­gie­ma­nage­ment und Kraft-Wär­me-Kopp­lung. Außer­dem gibt es Infor­ma­tio­nen zu mög­li­chen Förderprogrammen.

Am 12. und 13. Okto­ber 2021 haben Unter­neh­men, die Maß­nah­men im Ener­gie­be­reich pla­nen, wie­der die Mög­lich­keit, die kosten­frei­en Bera­tun­gen in Anspruch zu neh­men. Zu beach­ten ist, dass die Bera­tun­gen am Diens­tag, 12. Okto­ber für IHK-zuge­hö­ri­ge Betrie­be und am Mitt­woch, 13. Okto­ber 2021 für Hand­werks­be­trie­be stattfinden.

Die Coro­na-Lage macht es im Moment schwie­rig, im Vor­aus zu pla­nen, des­halb kann es kurz­fri­stig zur Absa­ge der Sprech­ta­ge kom­men. Wei­ter sind wäh­rend der Sprech­ta­ge zwin­gend die aktu­el­len Rege­lun­gen zum Hygie­neschutz zu beachten.

Da es sich bei den Ter­mi­nen um Ein­zel­ge­sprä­che direkt im Unter­neh­men han­delt, ist eine Anmel­dung unbe­dingt erfor­der­lich. Anmel­dung und wei­te­re Infor­ma­ti­on: Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Bam­berg, Rai­ner Keis, Tel.: 0951/85–223 oder E‑Mail: rainer.​keis@​lra-​ba.​bayern.​de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.