Histo­ri­sche Ansichts­kar­te vom Walberla

Sammlung: Günther Klebes

Samm­lung: Gün­ther Klebes

Klet­ter­freun­de wis­sen: Ende der Acht­zi­ger­jah­re wur­de die letz­te Rou­te am Wal­ber­la offi­zi­ell gesperrt. An einem Fels­vor­sprung kann man heu­te noch den Ring­ha­ken zum Absei­len ent­decken. Samm­ler Gün­ther Kle­bes fand kürz­lich eine alte Ansichts­kar­te von den „Zwil­lin­gen“ auf der er gleich zehn Klet­te­rer zähl­te. Die Kar­te wur­de 1932 von Erlan­gen nach Grä­fen­berg gesandt. Wie lan­ge die bei­den Fel­sen noch ste­hen werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.