Doku­men­ta­ti­ons­film „Dia­gno­se Demenz“ im Bay­reu­ther Reichshof

Am kom­men­den Sams­tag, den 25.09., lädt das Baye­ri­sche Rote Kreuz Bay­reuth und die Alz­hei­mer Gesell­schaft Bay­reuth-Kulm­bach e.V. zur Auf­füh­rung des Doku­men­ta­ti­ons­films „Dia­gno­se Demenz“ in die Reichs­hof Kul­tur­büh­ne ein.

Allein in Bay­ern sind fast eine Vier­tel Mil­li­on Men­schen demen­zi­ell erkrankt. Bei Betrof­fe­nen, aber auch ihren Ange­hö­ri­gen löst die Dia­gno­se Demenz häu­fig Angst aus. Demen­z­er­kran­kun­gen gel­ten als unheil­bar und durch sie ver­schlech­tert sich zuneh­mend die gei­sti­ge Lei­stungs­fä­hig­keit, Gedächt­nis und Denk­ver­mö­gen, Lern- und Sprach­fä­hig­keit der Erkrank­ten und das Urteils­ver­mö­gen lässt nach. Die Fähig­kei­ten einer selbst­stän­di­gen Lebens­füh­rung schwin­den und ein Unter­stüt­zungs­be­darf bei allen Tätig­kei­ten des All­tags kann die Fol­ge sein. Aber auch für Ange­hö­ri­ge ist die Dia­gno­se Demenz bela­stend, denn häu­fig sind sie es, die Ver­ant­wor­tung für die Betreu­ung und Pfle­ge des Fami­li­en­mit­glieds auf sich neh­men. Kei­ne leich­te Aufgabe!

Dass trotz der Dia­gno­se Demenz Glück und Freu­de für Betrof­fe­ne und Ange­hö­ri­ge wei­ter­hin mög­lich sind und das Leben lebens­wert bleibt, zeigt der Doku­men­tar-Film „Dia­gno­se Demenz – ein Schrecken ohne Gespenst“ von Gün­ter Rog­gen­ho­fer und Anna Dal­ler. In die­sem beglei­ten sie sie­ben Jah­re lang ihre demen­zi­ell erkrank­te Mut­ter durch alle Höhen und Tie­fen, die mit der Demenz ein­her­ge­hen. Mit dem bewe­gen­den „Mutmach“-Film wol­len Gün­ter Rog­gen­ho­fer und sei­ne Frau Anna Dal­ler Betrof­fe­nen und auch Ange­hö­ri­gen die Angst vor demen­zi­el­len Erkran­kun­gen nehmen.

Anläss­lich der zwei­ten Baye­ri­schen Demenz­wo­che des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Gesund­heit und Pfle­ge zeigt das Baye­ri­sche Rote Kreuz Kreis­ver­band Bay­reuth in Zusam­men­ar­beit mit der Alz­hei­mer Gesell­schaft Bay­reuth-Kulm­bach e.V. den Film am Sams­tag, den 25.09.2021, um 19:30 Uhr in der Bay­reu­ther Reichs­hof Kul­tur­büh­ne in der Maxi­mi­li­an­stra­ße 28, 95444 Bay­reuth im Rah­men sei­nes Infor­ma­ti­ons- und Akti­ons­pro­gram­mes zum The­ma Demenz.

Das Baye­ri­sche Rote Kreuz Kreis­ver­band Bay­reuth und die Alz­hei­mer Gesell­schaft Bay­reuth-Kulm­bach e.V. freu­en sich auf vie­le inter­es­sier­te Besu­cher, eine Vor­anmel­dung ist nicht nötig und auch nicht mög­lich – die Besu­cher­zahl ist auf­grund von Hygie­neschutz­maß­nah­men auf 100 Per­so­nen begrenzt. Der Besuch des Films ist kosten­frei. Die Ver­an­stal­ter freu­en sich aber über eine Spende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.