MdB Dr. Sil­ke Lau­nert: „Muse­en in Gold­kro­nach und Fich­tel­berg erhal­ten Fördermittel“

MdB Dr. Silke Launert. Foto: Thomas Trutschel
MdB Dr. Silke Launert. Foto: Thomas Trutschel

Sofort­hil­fe­pro­gramm Hei­mat­mu­se­en – För­der­mit­tel für Ein­rich­tun­gen in der Region

Gute Nach­rich­ten für Gold­kro­nach und Fich­tel­berg: Wie Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Sil­ke Lau­nert erfah­ren hat, erhal­ten das Gold­berg­mu­se­um Gold­kro­nach und das Deut­sche Fahr­zeug­mu­se­um in Fich­tel­berg Mit­tel aus dem För­der­pro­gramm „Sofort­hil­fe­pro­gramm Hei­mat­mu­se­en 2021“. Das Geld stammt aus dem Bun­des­pro­gramm „Länd­li­che Ent­wick­lung“. 12.000 Euro gehen nach Gold­kro­nach, das Deut­sche Fahr­zeug­mu­se­um erhält 22.400 Euro. Auch das Besu­cher­berg­werk „Glei­ssin­ger Fels“, das Muse­um „Hum­mel­stu­be“ sowie das Besu­cher­berg­werk „Mitt­le­rer Name Got­tes“ erhal­ten För­der­sum­men aus dem Pro­gramm. Bei den Besu­cher­berg­wer­ken gibt es für den „Glei­ssin­ger Fels“ 23.249 Euro und für den „Mitt­le­rer Name Got­tes“ 10.215,57 Euro. Das Muse­um „Hum­mel­stu­be“ kann sich über 4.292,42 Euro freuen.

„Das Sofort­hil­fe­pro­gramm Hei­mat­mu­se­en ist ein wich­ti­ges Signal an unse­re kul­tu­rel­len Ein­rich­tun­gen in die­ser schwie­ri­gen Zeit“, sagt Launert.

Das För­der­pro­gramm unter­stützt regio­na­le Muse­en in Kom­mu­nen mit bis zu 20.000 Ein­woh­nern beim Betrieb der Ein­rich­tung und bei der Wei­ter­ent­wick­lung des kul­tu­rel­len Ange­bots. Ziel ist die Stär­kung des Kul­tur­er­bes und der kul­tu­rel­len Iden­ti­tät in länd­li­chen Gebieten.

Ein­rich­tun­gen kön­nen bis zu 25.000 Euro För­der­mit­tel bean­tra­gen, um Moder­ni­sie­rungs­maß­nah­men und pro­gramm­be­glei­ten­de Inve­sti­tio­nen durchzuführen.

Das För­der­pro­gramm des Deut­schen Ver­bands für Archäo­lo­gie e.V. in Koope­ra­ti­on mit dem Deut­schen Muse­ums­bund e.V. wird im Rah­men des Pro­gramms „Kul­tur in länd­li­chen Räu­men“ auf­grund eines Beschlus­ses des Deut­schen Bun­des­tags von der Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en geför­dert. Die Mit­tel stam­men aus dem Bun­des­pro­gramm „Länd­li­che Ent­wick­lung“ des Bun­des­mi­ni­ste­ri­ums für Ernäh­rung und Landwirtschaft.

Alle Infor­ma­tio­nen zum Sofort­hil­fe­pro­gramm gibt es im Inter­net unter www​.hm​.dva​-sofort​hil​fe​pro​gramm​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.