Blut­spen­de, Brat­wurst und Kin­der­be­treu­ung in Lichtenfels

Das Rote Kreuz hofft auf eine rege Teilnahme beim Blutspendetermin am kommenden Montag in der Lichtenfelser Stadthalle. © BSD des BRK, Foto: Guido Rehme
Das Rote Kreuz hofft auf eine rege Teilnahme beim Blutspendetermin am kommenden Montag in der Lichtenfelser Stadthalle. © BSD des BRK, Foto: Guido Rehme

Ter­min am kom­men­den Mon­tag, 16.08.2021

Auch in die­sem Jahr gestal­tet sich die Ver­sor­gung der baye­ri­schen Bevöl­ke­rung mit Blut in der aktu­el­len Feri­en- und Urlaubs­zeit schwie­ri­ger, da weni­ger Blutspender/​innen die Blut­spen­de­ter­mi­ne des Roten Kreu­zes besu­chen. Die Lage im Rah­men der Blut­ver­sor­gung in Bay­ern bleibt des­halb wei­ter­hin ange­spannt und ein Absin­ken der hohen, aus den Kli­ni­ken gemel­de­ten Bedar­fe ist noch nicht in Sicht. Das Rote Kreuz bit­tet daher alle spen­de­fä­hi­gen Men­schen auch in der Feri­en- und Urlaubs­zeit die ange­bo­te­nen Blut­spen­de­ter­mi­ne wahrzunehmen.

Die näch­ste Mög­lich­keit hier­zu bie­tet sich am kom­men­den Mon­tag, 16.08.2021, in der Lich­ten­fel­ser Stadt­hal­le. Alle Blutspender/​innen kön­nen sich dabei auf ein beson­de­res „High­light“ freu­en, denn als klei­nes Dan­ke­schön für das gemein­nüt­zi­ge Enga­ge­ment gibt es an die­sem Tag fri­sche Brat­wür­ste vom Grill. Die bei­den Rot­kreuz-Mit­ar­bei­ter Ste­phen Bau­ersachs und Lukas Schä­fer, wel­che das Blut­spen­de­we­sen übli­cher­wei­se als Ver­wal­tungs­mit­ar­bei­ter im Lich­ten­fel­ser BRK-Zen­trum unter­stüt­zen, tau­schen bei die­sem Ter­min ihre Schreib­ti­sche gegen eine Brat­wurst­bu­de ein und wer­den ab 15 Uhr bis 20 Uhr frisch gegrill­te frän­ki­sche Brat­wür­ste zur Stär­kung nach der Blut­spen­de anbie­ten. Natür­lich wird es wie immer auch eine vege­ta­ri­sche Alter­na­ti­ve geben. „Wir sind unse­ren Spen­de­rin­nen und Spen­dern sehr dank­bar, denn sie lei­sten unei­gen­nüt­zig einen wert­vol­len und oft­mals sogar lebens­ret­ten­den Bei­trag zur Gesund­heits­ver­sor­gung unse­rer Bevöl­ke­rung. Des­halb wol­len wir uns immer wie­der etwas Neu­es ein­fal­len las­sen und wir hof­fen, dass sie sich über unser Brat­wurst-Ange­bot freu­en wer­den“, so die Stv. BRK-Vor­sit­zen­de Rose­ma­rie Göh­ring, die gemein­sam mit ihren ehren­amt­li­chen Rot­kreuz-Hel­fern/in­nen die Betreu­ung der Blutspender/​innen in Lich­ten­fels durchführt.

Als wei­te­res Ange­bot wird an die­sem Blut­spen­de­ter­min eine Kin­der­be­treu­ung von der ört­li­chen Jugend­rot­kreuz-Grup­pe ange­bo­ten. Wäh­rend die Eltern oder Groß­el­tern mit ihrer Blut­spen­de Leben ret­ten, wis­sen sie ihre Klein­sten von den erfah­ren­den BRK-Jugend­be­treu­ern/in­nen bestens ver­sorgt. „Mit unse­rer Kin­der­be­treu­ung ermög­li­chen wir den Spen­de­rin­nen und Spen­dern eine ent­spann­te Blut­spen­de und gleich­zei­tig haben die Kin­der eine schö­ne Zeit. Das ist toll und wir freu­en uns sehr über die Unter­stüt­zung durch unser Jugend­rot­kreuz“, so Rose­ma­rie Göh­ring weiter.

Der Blut­spen­de­ter­min fin­det am kom­men­den Mon­tag, 16.08.2021, von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Lich­ten­fel­ser Stadt­hal­le, Schüt­zen­platz 10, statt. Das Rote Kreuz hofft auf eine hohe Spen­de­be­reit­schaft der Bevölkerung.

Blut spen­den kann im Übri­gen jeder gesun­de Mensch ab dem 18. Geburts­tag bis einen Tag vor dem 73. Geburts­tag. Erstspender/​innen kön­nen bis zum Alter von 64 Jah­ren Blut spen­den. Frau­en kön­nen vier­mal, Män­ner sechs­mal inner­halb von zwölf Mona­ten Blut spen­den. Zwi­schen zwei Blut­spen­den muss ein Min­dest­ab­stand von 56 Tagen lie­gen. Zur Blut­spen­de mit­zu­brin­gen ist unbe­dingt ein amt­li­cher Licht­bild­aus­weis wie Per­so­nal­aus­weis, Rei­se­pass oder Füh­rer­schein (jeweils das Ori­gi­nal) und der Blut­spen­de­aus­weis. Bei Erstspendern/​innen genügt ein amt­li­cher Licht­bild­aus­weis. Spen­de­wil­li­ge mit grip­pa­len oder Erkäl­tungs-Sym­pto­men und Men­schen mit direk­tem Kon­takt zu Coro­na-Virus (SARS-CoV‑2)-Erkrankten wer­den nicht zur Spen­de zulas­sen und auf allen Ter­mi­nen besteht eine unum­gäng­li­che Mas­ken­pflicht. Dar­über hin­aus besteht die Mög­lich­keit der Online-Ter­min­re­ser­vie­rung auf www​.blut​spen​de​dienst​.com, um mög­li­che War­te­zei­ten zu ver­mei­den. Selbst­ver­ständ­lich ist der Besuch der Blut­spen­de­ter­mins auch ohne vor­he­ri­ge Ter­min­re­ser­vie­rung möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.