Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 10.08.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Rad­le­rin stürzt bei Aus­weich­ma­nö­ver – grau­es Fahr­zeug gesucht

Am Mon­tag gegen 11.15 Uhr ereig­ne­te sich an einer Eng­stel­le in der Goe­the­stra­ße ein Ver­kehrs­un­fall. Eine Rad­le­rin stürz­te und ver­letz­te sich; ein unfall­be­tei­lig­tes Kraft­fahr­zeug flüchtete.

Eine 68-Jäh­ri­ge befuhr mit ihrem Fahr­rad die Goe­the­stra­ße in süd­li­che Rich­tung. Auf Höhe der Haus­num­mer 54 stand ein Lie­fer­fahr­zeug auf der Stra­ße. Als die Rad­le­rin sich auf Höhe des Zustell­fahr­zeugs befand, scher­te ein hin­ter dem Trans­por­ter fah­ren­des Kraft­fahr­zeug aus und kam der Fahr­rad­fah­re­rin ent­ge­gen. Die 68-Jäh­ri­ge tou­chier­te bei einer Aus­weich­be­we­gung die Bord­stein­kan­te und kam zu Sturz. Die Dame zog sich dabei ver­mut­lich eine Arm­frak­tur zu. Die Ver­letz­te wur­de in ein Kran­ken­haus gebracht. Das Unfall­be­tei­lig­te Kraft­fahr­zeug setz­te sei­ne Fahrt ohne Anhal­tung fort. Zu dem gesuch­ten Fahr­zeug ist ledig­lich die graue Far­be bekannt.

Es wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Ver­kehrs­un­fall­flucht eingeleitet.

Hin­wei­se zu dem gesuch­ten grau­en Kraft­fahr­zeug neh­men die Ermitt­ler der Unfall­kom­mis­si­on unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–428 entgegen.

Ver­gla­sung an Bus­hal­te­stel­le demoliert

Im Ver­lauf des Mon­tag­abends wur­de die Ver­gla­sung der Fahr­plan­aus­kunft einer Bus­hal­te­stel­le in Dech­sen­dorf beschädigt.

Der Schau­ka­sten an der Hal­te­stel­le Röt­ten­ba­cher Stra­ße / Moor­bach­weg wur­de mit einen unbe­kann­ten Gegen­stand ein­ge­schla­gen. Die Ver­gla­sung brach dabei heraus.

Ein Straf­ver­fah­ren wegen Sach­be­schä­di­gung wur­de eingeleitet.

Hin­wei­se zu dem Vor­fall nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Ruf­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Heck­schei­be eingeschlagen

In der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag demo­lier­ten bis­lang Unbe­kann­te die Heck­schei­be eines Pkw am Werker.

Der wei­ße Klein­wa­gen war ord­nungs­ge­mäß am Stra­ßen­rand geparkt. Die Schei­be wur­de mit einem unbe­kann­ten Gegen­stand ein­ge­schla­gen. Der Scha­den beträgt rund 400,- Euro. Aus dem Pkw wur­de nichts entwendet.

Sei­tens der Poli­zei wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen Sach­be­schä­di­gung eingeleitet.

Hin­wei­se zu dem Vor­fall nimmt die ört­li­che Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Ruf­num­mer 09131/760- 114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Vor­fahrt missachtet

Ecken­tal-Forth – Am Mon­tag, spät­abends, kam es an der Kreu­zung Gotzmannstr./Kolpingstr. zu einem Ver­kehrs­un­fall. Eine 55-Jäh­ri­ge aus Nürn­berg miss­ach­te­te die Vor­fahrt bei „rechts­vor-links“ und stieß mit dem Pkw eines 49-Jäh­ri­gen aus dem Land­kreis Forch­heim zusam­men. Es ent­stand nur Blech­scha­den in Höhe von ca. 900 Euro.

Pkw gegen Krad

Bucken­hof – Am Mon­tag­mit­tag woll­te eine 56-Jäh­ri­ge nach links auf einen frei­en Park­platz in der Grä­fen­ber­ger Stra­ße abbie­gen. Ein dahin­ter fah­ren­der Krad­fah­rer aus den Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt konn­te die­ses Fahr­ma­nö­ver aller­dings nicht rich­tig deu­ten, da die Vor­aus­fah­ren­de offen­sicht­lich kei­nen ent­spre­chen­den Fahrt­rich­tungs­an­zei­ger betä­tigt hat­te. Als der Krad­fah­rer den abbie­gen­den Pkw schon fast pas­siert hat­te, zog die Frau nach links und tou­chier­te das Krad. Des­sen Fah­rer konn­te die Maschi­ne gera­de noch abfan­gen, so dass er von einem Sturz ver­schont blieb. Den­noch wur­de er leicht verletzt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Pkw ange­fah­ren

Ober­rei­chen­bach – Am Sonn­tag zwi­schen 13:15 Uhr und 19:00 Uhr war ein wei­ßer Seat Ibi­za auf dem Park­platz des Sport­heims in Ober­rei­chen­bach ord­nungs­ge­mäß geparkt. Als der Fah­rer wie­der zu sei­nem Pkw zurück­kehr­te, muss­te er einen fri­schen Unfall­scha­den an der Fah­rer­tü­re fest­stel­len. Ver­mut­lich ist ein ande­res Fahr­zeug gegen die Türe gesto­ßen und hat dadurch Sach­scha­den von meh­re­ren hun­dert Euro ver­ur­sacht. Anschlie­ßend hat sich der bis­lang unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher mit sei­nem Fahr­zeug ent­fernt. Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach bit­tet Zeu­gen des Unfalls oder wer Anga­ben zum Unfall­ver­ur­sa­cher machen kann, sich unter Tel. 09132/78090 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.