Ver­ei­ne im Fich­tel­ge­bir­ge bekom­men Unter­stüt­zung bei der Digitalisierung

Baye­ri­sche Digi­tal­mi­ni­ste­rin Ger­lach star­tet „Digi­tal Verein(t)“

Ver­ei­ne und Ehren­amt­li­che im Fich­tel­ge­bir­ge erhal­ten zukünf­tig zusätz­li­che Unter­stüt­zung bei der Digi­ta­li­sie­rung. Die baye­ri­sche Digi­tal­mi­ni­ste­rin Judith Ger­lach star­te­te jetzt im Rah­men eines Orts­ter­mins in Selb die Akti­on „Digi­tal verein(t)“. Die Initia­ti­ve des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Digi­ta­les hilft ehren­amt­lich enga­gier­ten Men­schen und Ver­ei­nen, die Chan­cen der Digi­ta­li­sie­rung zu nut­zen: mit Work­shops, Online-Semi­na­ren sowie einem mobi­len Ratgeberteam.

Digi­tal­mi­ni­ste­rin Ger­lach erklär­te: „Die Digi­ta­li­sie­rung wird auch für unse­re Ver­ei­ne immer wich­ti­ger. Das reicht vom Schutz der Ver­eins­da­ten bis zum Aus­tausch der Mit­glie­der über Mes­sen­ger und sozia­le Medi­en. Mit unse­rer Initia­ti­ve gehen wir dabei zu den Ver­ei­nen und Ehren­amt­li­chen vor Ort und unter­stüt­zen sie, durch kon­kre­te Ange­bo­te und mobi­le Teams, die rich­ti­ge digi­ta­le Lösung für sich zu fin­den. Es freut mich sehr, dass wir damit jetzt auch den Ehren­amt­li­chen und Ver­ei­nen im Fich­tel­ge­bir­ge hel­fen können.“

Haben sich bei einem Treffen in der Selber Netzsch-Arena über die Bedeutung, die Möglichkeiten und die Chancen der Digitalisierung für Vereine und ehrenamtlich Tätige im Fichtelgebirge ausgetauscht. hinten v.l.n.r.: Anna Piras (Trachtenverein Almrausch Weißenstadt), Cosima Benker (Förderverein Fichtelgebirge), Landrat Peter Berek, Hans-Peter Friedrich (MdB), Martin Schöffel (MdL); vorne v.l.n.r.: Staatsministerin Judith Gerlach, Horst Hüttel (Projektbotschafter des Landkreises und Teammanager der deutschen Nationalmannschaften Skisprung und Nordische Kombination) Elisabeth Golly (Ehrenamtskoordinatorin im Landkreis)

Haben sich bei einem Tref­fen in der Sel­ber Netzsch-Are­na über die Bedeu­tung, die Mög­lich­kei­ten und die Chan­cen der Digi­ta­li­sie­rung für Ver­ei­ne und ehren­amt­lich Täti­ge im Fich­tel­ge­bir­ge aus­ge­tauscht. hin­ten v.l.n.r.: Anna Piras (Trach­ten­ver­ein Alm­rausch Wei­ßen­stadt), Cosi­ma Ben­ker (För­der­ver­ein Fich­tel­ge­bir­ge), Land­rat Peter Berek, Hans-Peter Fried­rich (MdB), Mar­tin Schöf­fel (MdL); vor­ne v.l.n.r.: Staats­mi­ni­ste­rin Judith Ger­lach, Horst Hüt­tel (Pro­jekt­bot­schaf­ter des Land­krei­ses und Team­ma­na­ger der deut­schen Natio­nal­mann­schaf­ten Ski­sprung und Nor­di­sche Kom­bi­na­ti­on) Eli­sa­beth Gol­ly (Ehren­amts­ko­or­di­na­to­rin im Landkreis)

Land­rat Peter Berek: „Das Ehren­amt und die Ver­ei­ne sind eine wich­ti­ge Säu­le hier im Land­kreis, die wir best­mög­lich unter­stüt­zen möch­ten. Auch in unse­rem Pro­jekt „Smar­tes Fich­tel­ge­bir­ge“ arbei­ten wir aktu­ell dar­an digi­ta­le Lösun­gen umzu­set­zen, mit denen wir das Ehren­amt noch attrak­ti­ver gestal­ten kön­nen und Erleich­te­run­gen in der ehren­amt­li­chen Arbeit schaf­fen. Auch „Digi­tal Verein(t)“ setzt genau an den Bedürf­nis­sen der Ver­ei­ne an und passt somit her­vor­ra­gend zu uns in Fichtelgebirge.“

In Work­shops, die digi­tal oder in Prä­senz statt­fin­den, ver­mit­telt das Pro­jekt wich­ti­ge Kom­pe­ten­zen im digi­ta­len Bereich. Die The­men rei­chen von Öffent­lich­keits­ar­beit in Ver­ei­nen über Finan­zen und Ver­wal­tung, inter­ne und exter­ne Zusam­men­ar­beit von Ver­ei­nen bis hin zu digi­ta­len Trends, von denen die Ver­eins­ar­beit pro­fi­tie­ren könn­te. Dabei lie­fern die Work­shops Ant­wor­ten zur Gestal­tung einer Home­page, zu Bild- oder Video­rech­ten, aber auch zum ziel­füh­ren­den und erfolg­rei­chen Umgang mit Social Media Kanä­len. Aber auch bei­spiels­wei­se das The­ma Online-Fund­rai­sing kommt eben­so zur Spra­che wie die digi­ta­le Ver­wal­tung von Ver­eins­fi­nan­zen oder Mitgliederdaten.

Ehren­amts­ko­or­di­na­to­rin Eli­sa­beth Gol­ly: „Wohl kaum ein The­ma ist heu­te so all­ge­gen­wär­tig wie die Digi­ta­li­sie­rung. So ziem­lich jeder von uns erlebt den digi­ta­len Wan­del in sei­nem All­tag. Das Pro­jekt „Digi­tal Verein(t)“ hat sich als Ziel gesetzt, Enga­gier­te in Ver­ei­nen und Initia­ti­ven im selbst­be­stimm­ten Umgang mit digi­ta­len Lösun­gen zu stär­ken. Die Work­shops dau­ern zwei bis drei Stun­den, sind also zeit­lich kom­pakt und dabei maxi­mal informativ.“

Der erste Work­shop ist für den 01. Sep­tem­ber geplant. Das The­ma: „Öffent­lich­keits­ar­beit im Ver­ein – Home­page sicher gestal­ten“. Bereits in den kom­men­den Tagen wer­den die Anmel­de­un­ter­la­gen dazu bei den Ver­ei­nen ein­ge­hen. Wei­te­re Infos sind dar­über hin­aus jeder­zeit bei Ehren­amts­ko­or­di­na­to­rin Eli­sa­beth Gol­ly mög­lich. (elisabeth.​golly@​landkreis-​wunsiedel.​de, 09232 80449)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.