Lich­ten­fels: Auch Jugend­li­che kön­nen wäh­len – Land­kreis betei­ligt sich an der U18-Wahl

Auch Jugend­li­che kön­nen wäh­len. Land­kreis betei­ligt sich an der U18-Wahl am 17. Sep­tem­ber 2021. Foto: Privat

Lich­ten­fels – „Poli­tik ist nur was für alte Men­schen.“ – „Als Kin­der und Jugend­li­che haben wir sowie­so nichts zu sagen…“: „Sol­che Phra­sen sind falsch“, betont Kreis­ju­gend­pfle­ge­rin Alex­an­dra Stamm­ber­ger. Jun­ge Men­schen haben sehr wohl ein Mit­spra­che- und Mit­be­stim­mungs­recht. Denn sie sind als jun­ge Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Bun­des­re­pu­blik genau­so von den Ent­schei­dun­gen der Poli­tik betrof­fen. Um dies deut­lich zu machen und Inter­es­se an den The­men der Mit­be­stim­mung zu wecken, fin­det deutsch­land­weit am 17. Sep­tem­ber 2021, also neun Tage vor der eigent­li­chen Bun­des­tags­wahl am 26. Sep­tem­ber 2021, eine U18-Wahl statt. In die­sem Jahr sol­len sich auch Jugend­li­che aus dem Land­kreis Lich­ten­fels betei­li­gen kön­nen. Doch das wie­der­um erfor­dert deren Mit­wir­kung im Vor­feld, erläu­tert die Kreis­ju­gend­pfle­ge­rin weiter.

Der erste Schritt ist dabei die Anmel­dung von Wahl­lo­ka­len. U18-Wahl­lo­ka­le soll­ten offen und frei zugäng­lich sein. Im Prin­zip kön­nen sie über­all ein­ge­rich­tet wer­den, wo sich Kin­der und Jugend­li­che auf­hal­ten. Anmel­den kann dies jede/​r ab 16 Jah­ren, der/​die nicht als Vertreter/​in einer Par­tei auf­tritt, damit die dor­ti­ge Wahl neu­tral bleibt. Dann geht es erst so rich­tig los: Erwach­se­ne, aber auch die Jugend­li­chen selbst, kön­nen Aktio­nen und Events ver­an­stal­ten, Wer­bung machen, Poli­ti­ker und Poli­ti­ke­rin­nen befra­gen… „Wer­det krea­tiv und begei­stert die jun­ge Genera­ti­on für ihre Mög­lich­keit der Mit­be­stim­mung“, for­dert die Kreis­ju­gend­pfle­ge­rin auf.

Am 17. Sep­tem­ber 2021 fin­det die Wahl an sich statt. Wäh­len kön­nen dabei aus­nahms­los alle Min­der­jäh­ri­gen, die sich in Deutsch­land auf­hal­ten. Am Ende wer­den die Ergeb­nis­se in eine Soft­ware ein­ge­ge­ben und zusam­men mit den Ergeb­nis­sen aus ganz Deutsch­land ver­öf­fent­licht. So kön­nen Kin­der und Jugend­li­che selbst erle­ben, wie eine Wahl abläuft, und ihre Mei­nung nach außen sicht­bar wer­den las­sen. Alex­an­dra Stamm­ber­ger emp­fiehlt: „Tut euch als Grup­pen zusam­men, fragt in den Schu­len nach oder begei­stert eure Ver­ei­ne und Jugend­treffs und zeigt, dass auch Jugend­li­che wäh­len können!“

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Mate­ria­li­en, sowie die Anmel­dung der Wahl­lo­ka­le fin­det ihr unter www​.u18​.org , www​.bjr​.de/​u18 . Es gibt sie wei­ter­hin bei Kreis­ju­gend­pfle­ge­rin Alex­an­dra Stamm­ber­ger (alexandra.​stammberger@​landkreis-​lichtenfels.​de oder tele­fo­nisch unter der Num­mer 09571/184242).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.