Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 30.07.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Laden­die­bin im Baumarkt

Dank eines wach­sa­men Detek­tivs, wur­de am Don­ners­tag­abend eine drei­ste Die­bin in einem Bau­markt im Stadt­we­sten ding­fest gemacht.

Die 26-Jäh­ri­ge ver­stau­te ins­ge­samt drei ori­gi­nal­ver­pack­te Bohr­schrau­ber in einem mit­ge­führ­ten Rei­se­trol­li. Ohne den Waren­wert in Höhe von ca. 330,- zu bezah­len, schlich sich die Frau mit der Beu­te an der Kas­se vor­bei. Der Detek­tiv hielt die Die­bin bis zum Ein­tref­fen einer Poli­zei­strei­fe fest. Die Maschi­nen wur­den bereits wie­der an den Bau­markt ausgehändigt.

Auf die 26-Jäh­ri­ge kommt ein Straf­ver­fah­ren wegen Laden­dieb­stahls zu.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Gestürz­ter Rad­fah­rer in Großgeschaidt

Am 29.07.2021, gegen 21:00 Uhr, über­schätz­te sich ein Rad­fah­rer beim Befah­ren der Kreis­stra­ße ERH 8. Von Groß­ge­schaidt nach Ober­schöl­len­bach fah­rend, kam er zu schnell in die S‑Kurve in Groß­ge­schaidt und fuhr gera­de­aus über den Bord­stein. Dabei hob er ab, flog über sein Fahr­rad, den Zaun eines Grund­stückes und kam auf der ande­ren Zaun­sei­te zum Lie­gen. Der 48-jäh­ri­ge Rad­fah­rer wur­de mit dem Ret­tungs­wa­gen ins Kran­ken­haus ver­bracht, er hat­te eini­ge schwer­wie­gen­de Abschür­fun­gen und Prel­lun­gen. Am Zaun ent­stand gerin­ger Sachschaden.

Dieb­stahl von Tret­rol­lern vor der Grundschule

Herolds­berg – Am 27.07.2021 wur­den drei unge­si­cher­te Tret­rol­ler vor der Grund­schu­le ent­wen­det. Bis­lang konn­te nur ein Tret­rol­ler wie­der­erlangt wer­den, die ande­ren wer­den noch ver­misst. Es wur­den zwei Täter ermit­telt, wel­che der Tat gestän­dig sind. Aus die­sem Anlass wird dar­über infor­miert, dass eine Siche­rung gegen einen Dieb­stahl auch bei Tret­rol­lern für Kin­der und Jugend­li­che sinn­voll ist, um Dieb­stäh­le und damit Ent­wen­dungs­schä­den zu verhindern.

Sach­be­schä­di­gung am Pkw in Bubenreuth

Buben­reuth – Am 07.07.2021 wur­de zwi­schen 05:00 Uhr und 17:00 Uhr ein wei­ßer Klein­wa­gen auf dem Pend­ler­park­platz am Bahn­hof von Buben­reuth beschä­digt. Dabei hat der Täter die Schei­ben, Heck­klap­pe und Türen des Fahr­zeugs beschä­digt. Die Schä­den las­sen dar­auf schlie­ßend, dass der Täter einen Not­fall­ham­mer oder ähn­lich spit­zen Gegen­stand benutzt hat.

Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den oder die Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Kun­din ohne Mas­ke belei­digt Angestellten

Her­zo­gen­au­rach – Am Don­ners­tag­vor­mit­tag betrat eine Kun­din ein Sport­ge­schäft in der Zep­pe­lin­stra­ße ohne die vor­ge­schrie­be­ne Mund-Nasen-Bedeckung zu tra­gen. Als sie von einem Ange­stell­ten dar­auf ange­spro­chen wur­de, gab sie zunächst an, von der Mas­ken­tra­ge­pflicht befreit zu sein. Anstatt dies mit einem ent­spre­chen­den Attest zu bele­gen, belei­dig­te sie den Ange­stell­ten und ver­ließ das Geschäft. Ein Straf­ver­fah­ren und Ermitt­lun­gen zur Klä­rung der Iden­ti­tät der Per­son wur­den eingeleitet.

Ohne Fahr­erlaub­nis unterwegs

Gro­ßen­see­bach – Am spä­ten Don­ners­tag­abend wur­de der 28-jäh­ri­ge Fah­rer eines Pkw im Orts­ge­biet Gro­ßen­see­bach einer all­ge­mei­nen Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Hier­bei wur­de fest­ge­stellt, dass er nicht im Besitz einer Fahr­erlaub­nis ist. Dies hat­te für ihn die Unter­bin­dung sei­ner Wei­ter­fahrt und ein Straf­ver­fah­ren auf Grund des Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis zur Folge.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d. Aisch

Alten Bahn­hof beschmiert

Hem­ho­fen – In der Zeit von Diens­tag auf Mitt­woch wur­de das alte Bahn­hofs­ge­bäu­de in Zeckern von Unbe­kann­ten mit schwar­zem Graf­fi­ti besprüht. Dadurch ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 300.- Euro. Die Poli­zei Höchstadt ermit­telt daher wegen Sach­be­schä­di­gung. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.