Bay­reu­ther Ver­an­stal­tungs­rei­he zu „1.700 Jah­re jüdi­sches Leben“: Start des Vorverkaufs

Logo 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Für meh­re­re Kon­zer­te und eine Lesung sind ab 2. August online Tickets erhältlich

Die Stadt Bay­reuth betei­ligt sich in Zusam­men­ar­beit mit der Israe­li­ti­schen Kul­tus­ge­mein­de mit einem umfang­rei­chen Ver­an­stal­tungs­pro­gramm am bun­des­wei­ten Erin­ne­rungs­jahr „1.700 Jah­re jüdi­sches Leben in Deutsch­land“. Unter der Prä­mis­se „Erin­nern und leben“ macht es jüdi­sches Leben für alle Inter­es­sier­ten authen­tisch sicht­bar und erleb­bar. Für eine Rei­he von Ver­an­stal­tun­gen star­tet am Mon­tag, 2. August, um 9 Uhr, der Vor­ver­kauf. Tickets sind online unter www​.tickets​.kul​tur​amt​.bay​reuth​.de erhältlich.

  • Mitt­woch, 6. Okto­ber, 19 Uhr, Euro­pa­saal des Inter­na­tio­na­len Jugend­kul­tur­zen­trums, Äuße­re Bad­stra­ße 7a:
    Lesung mit Tho­mas Mey­er: „Wol­ken­bruchs wag­hal­si­ges Stell­dich­ein mit der Spio­nin“ | Ein­tritt: 8 Euro
  • Mon­tag, 1. Novem­ber, 19.30 Uhr, Reichs­hof, Maxi­mi­li­an­stra­ße 28:
    Kon­zert „Ent­ar­te­te Musik?!“ Musik und Rezi­ta­ti­on mit Wer­ken von ver|rückten Künst­lern mit Pia Vio­la Buchert (Mez­zo­so­pran), Maria Walo­schek (Kla­vier), Chri­sti­an Klei­nert (Rezi­ta­ti­on) | Ein­tritt: 15 Euro
  • Diens­tag, 9. Novem­ber, 17 und 19.30 Uhr, Euro­pa­saal des Inter­na­tio­na­len Jugend­kul­tur­zen­trums, Äuße­re Bad­stra­ße 7a:
    Kon­zert ELSE ENSEM­BLE mit Wer­ken deut­scher und jüdi­scher Kom­po­ni­sten des 19. Jahr­hun­derts und der Gegen­wart | Ein­tritt: 15 Euro
  • Sonn­tag, 14. Novem­ber, 17 und 19.30 Uhr, Reichs­hof, Maxi­mi­li­an­stra­ße 28:
    Lie­der- und Chan­son­abend „An allem sind die Juden schuld“ mit Wer­ken von Fried­rich Hol­län­der, Georg Kreis­ler und Hanns Eis­ler; Gesche Gei­er (Gesang), Peter Tilch (Gesang und Kla­ri­net­te), Hans Mar­tin Gräb­ner (Flü­gel und Mode­ra­ti­on) | Ein­tritt: 15 Euro
  • Frei­tag, 28. Janu­ar 2022, 19.30 Uhr, Euro­pa­saal des Inter­na­tio­na­len Jugend­kul­tur­zen­trums, Äuße­re Bad­stra­ße 7a:
    Kon­zert „Jewish Cham­ber Orche­stra“ mit Wer­ken von Vic­tor Ull­mann und Gustav Mah­ler; Dani­el Gross­mann (künst­le­ri­sche Lei­tung), Tho­mas E. Bau­er (Bari­ton) | Ein­tritt: 15 Euro
  • Sonn­tag, 20. Febru­ar 2022, 17 und 19.30 Uhr, Reichs­hof, Maxi­mi­li­an­stra­ße 28:
    Kon­zert laut­ten com­pa­gney Ber­lin „Sin­gen in Gedan­ken!“ – Der musi­ka­li­sche Salon der Rahel Varn­ha­gen; Musik von J.S. Bach, Gluck, Men­dels­sohn, Mozart, Righi­ni u. a.; Wolf­gang Katsch­ner (musi­ka­li­sches Kon­zept und Lei­tung), Mar­ga­ri­ta Breit­kreiz als Rahel Varn­ha­gen | Ein­tritt: 15 Euro

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen sowie zu wei­te­ren kosten­lo­sen Ange­bo­ten sind unter www​.bay​reuth​.de/​1​7​0​0​-​j​a​h​r​e​-​j​u​e​d​i​s​c​h​e​s​-​l​e​b​e​n​-​i​n​-​d​e​u​t​s​c​h​l​and und im Ticket­shop zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.