TSV Mel­ken­dorf: Nie­der­la­ge am letz­ten Sai­son­spiel besie­gelt den Abstieg

Patrick Baum, TSV Melkendorf
Patrick Baum, TSV Melkendorf

TSV Mel­ken­dorf – Her­ren, Lan­des­li­ga: TSV Mel­ken­dorf – TG Schwein­furt 3 : 6

Vor dem letz­ten Spiel­tag hat­ten die TSV Her­ren noch eine Rest­hoff­nung auf den Klas­sen­er­halt. Denn bei einem Sieg gegen die TG aus Schwein­furt ist der Klas­sen­er­halt zumin­dest theo­re­tisch noch mög­lich. Bereits in der ersten Run­de der Ein­zel wird den Haus­her­ren die­se Eupho­rie aller­dings genom­men. Nach der Nie­der­la­ge von Luca Pongratz müs­sen sich auch Mario Küf­ner und Patrick Baum ihren Schwein­fur­ter Geg­nern geschla­gen geben. Als Pre­mysl Trn­ka dann ver­letzt auf­ge­ben muss, steht es bereits 0:4 aus Sicht der Mel­ken­dor­fer. Für Hoff­nung sor­gen dann Tobi­as Küf­ner und Max Anger­mann. Bei­de kön­nen ihr Spiel domi­nie­ren und ergat­tern die ersten zwei Punk­te des Spiel­ta­ges. Erneut ste­hen die TSV­ler vor der Auf­ga­be alle drei Dop­pel zu gewin­nen. Wie schwer dies sein kann, hat die dies­jäh­ri­ge Sai­son bereits mehr­mals gezeigt. Doch ohne die ver­letz­te Num­mer Eins war die­se Auf­ga­be nicht zu bewäl­ti­gen. Sowohl Küf­ner, M./Baum als auch Küf­ner, L./Angermann müs­sen sich geschla­gen geben. Tobi­as Küf­ner und Luca Pongratz zei­gen in einem über­ra­gen­den Dop­pel erneut ihre Stär­ke und sor­gen für den 3:6 Endstand.

Trn­ka – Gostin­car 0:1 (w.o. Heim); Küf­ner, M. – Her­zog 5:7, 3:6; Küf­ner, T. – Göbel 6:0, 6:0; Pongratz – Sed­lacek 4:6, 3:6; Anger­mann – Schuler 6:0, 6:2; Baum – Hel­lert 2:6, 3:6;

Küfner/​Pongratz – Gostincar/​Schuler 7:6, 6:4; Küf­ner, M./Baum – Göbel/​Sedlacek 4:6, 1:6; Angermann/​Küfner, L. – Herzog/​Hellert 4:6, 1:6;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.