Rück­kehr der Bay­reu­ther Ein­satz­kräf­te aus dem Katastrophengebiet

Kreisbereitschaftsleiter Richard Knorr und seine Stellvertreter Bernd Neukam und Patrick Czekalla empfangen die Rückkehrer aus Rheinland-Pfalz
Kreisbereitschaftsleiter Richard Knorr und seine Stellvertreter Bernd Neukam und Patrick Czekalla empfangen die Rückkehrer aus Rheinland-Pfalz

Am Wochen­en­de kamen die letz­ten anfangs der ver­gan­ge­nen Woche in das vom Hoch­was­ser betrof­fe­ne Gebiet in Rhein­land-Pfalz ent­sen­de­ten Ein­satz­kräf­te des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth zurück in ihre Heimat.

35 ehren­amt­li­che Hel­fe­rin­nen und Hel­fer aus Orts­grup­pen in Stadt und Land­kreis Bay­reuth waren zu Beginn der ver­gan­ge­nen Woche, mit einem gro­ßen Auf­ge­bot an Ein­satz­fahr­zeug, als Teil des Hil­fe­lei­stungs­kon­tin­gen­tes Stan­dard Ober­fran­ken und als Absi­che­run­gen ein­ge­setz­ter Feu­er­wehr­kräf­te aus der Stadt und Land­kreis Bay­reuth in das Kata­stro­phen­ge­biet ent­sandt wor­den. Der pri­mä­re Auf­ga­ben­schwer­punkt im Ein­satz­ge­biet oblag der Sicher­stel­lung der Ver­pfle­gung der vor Ort im Kata­stro­phen­ge­biet ein­ge­setz­ten Ein­satz­kräf­te, sowie der Errich­tung von Unter­künf­ten für die Bevöl­ke­rung und der Ver­sor­gung die­ser mit Nah­rungs­mit­teln. Hel­fe­rin­nen und Hel­fern der Bay­reu­ther Schnell­ein­satz­grup­pe Tech­nik & Sicher­heit hal­fen zudem mit beim Auf­bau der not­wen­di­gen tech­ni­schen Infra­struk­tur vor Ort. Die Besat­zung eines wei­te­ren Gerä­te­wa­gens des Roten Kreu­zes Bay­reuth wur­de zu Errich­tung eines Behand­lungs­plat­zes in das Ein­satz­ge­biet entsandt.

Nach 72 Stun­den im Ein­satz kehr­te das Gros der ein­ge­setz­ten Bay­reu­ther Rot-Kreuz-Kräf­te zurück in ihre Hei­mat und wur­den dort vom Kreis­be­reit­schafts­lei­ter des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth Richard Knorr und sei­nen bei­den Stell­ver­tre­tern Bernd Neu­kam und Patrick Cze­kal­la in Emp­fang genom­men. Richard Knorr dank­te den ehren­amt­li­chen Mit­glie­dern im Namen des Roten Kreu­zes in Bay­reuth, für ihr groß­ar­ti­ges Enga­ge­ment und ihre spon­ta­ne Ein­satz­be­reit­schaft und zeig­te sich froh, dass alle Hel­fe­rin­nen und Hel­fer gesund aus dem Ein­satz zurück­ge­kehrt sind.

Thomas Mathy (BRK Bereitschaft Fichtelberg, l.) und Alfred Zang (BRK Bereitschaft Bayreuth I, r.) kamen am Samstag zurück aus dem Einsatzgebiet. Mit einem Rettungstransportwagen sicherten sie das Hilfskontingent der Bayreuther Feuerwehren ab.

Tho­mas Mathy (BRK Bereit­schaft Fich­tel­berg, l.) und Alfred Zang
(BRK Bereit­schaft Bay­reuth I, r.) kamen am Sams­tag zurück aus
dem Ein­satz­ge­biet. Mit einem Ret­tungs­trans­port­wa­gen sicher­ten sie
das Hilfs­kon­tin­gent der Bay­reu­ther Feu­er­weh­ren ab.

Als Nach­züg­ler kehr­te am ver­gan­ge­nen Sams­tag das letz­te Ein­satz­fahr­zeug des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth aus dem Ein­satz­ge­biet zurück.

Der Ret­tungs­trans­port­wa­gen war mit der Absi­che­rung des Hilfs­kon­tin­gen­tes der Feu­er­weh­ren aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth beauf­tragt und über­nahm zeit­wei­se, als ein­zi­ger vor­han­de­ner voll aus­ge­stat­te­ter Ret­tungs­wa­gen im Ein­satz­ge­biet, die Auf­recht­erhal­tung des Regel­be­trie­bes der Not­fall­ret­tung. Im Rah­men die­ser Auf­ga­be wur­den zwei medi­zi­ni­sche Not­fäl­le in der Bevöl­ke­rung behan­delt und zahl­rei­che klei­ne Wund­ver­sor­gun­gen vorgenommen.

Am Ein­satz waren fol­gen­den Orts­grup­pen der Bereit­schaf­ten des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth: Bay­reuth I, Creu­ßen, Hollfeld, Gefrees, Fich­tel­berg, Mistel­gau, Mehl­mei­sel, Peg­nitz – mit fol­gen­den Ein­satz­fahr­zeu­gen betei­ligt: 1x Ret­tungs­trans­port­wa­gen, 4x Mann­schafts­trans­port­wa­gen mit Anhän­ger, 4x Gerätewagen.

Der BRK Kreis­ver­band Bay­reuth dankt allen betei­lig­ten Ein­satz­kräf­ten, Hel­fe­rin­nen und Hel­fer, Unter­stüt­ze­rin­nen und Unter­stüt­zern im Hin­ter­grund, die mit ihrem Enga­ge­ment und ihrer Ein­satz­be­reit­schaft mit zum Gelin­gen die­ses über­re­gio­na­len und schnel­len Ein­sat­zes bei­getra­gen haben.

Bereits die­se Woche bre­chen wei­te­re Ein­hei­ten des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth in das vom Hoch­was­ser betrof­fe­nen Gebiet auf, um der Bevöl­ke­rung dort zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.