Land­kreis Hof pro­fi­tiert ab 2022 auch wei­ter­hin von der Regionalförderung

Der Land­kreis Hof bleibt auch in der neu­en För­der­pe­ri­ode ab 2022 ein För­der­ge­biet der Bund-Län­der-Gemein­schafts­auf­ga­be „Ver­bes­se­rung der regio­na­len Wirt­schafts­struk­tur“ (GRW), wie die neue För­der­ge­biets­kar­te (sie­he Anhang) zeigt, die durch Bund und Län­der ver­ab­schie­det wurde.

Damit kön­nen auch wei­ter­hin Inve­sti­tio­nen der gewerb­li­chen Wirt­schaft geför­dert wer­den. Im Land­kreis Hof sind auch in Zukunft Höchst­för­der­sät­ze von bis zu 30 Pro­zent möglich.

Ein dro­hen­des gro­ßes För­der­ge­fäl­le zwi­schen den nord­baye­ri­schen Grenz­land­krei­sen und der Tsche­chi­schen Repu­blik konn­te ver­mie­den wer­den. Neben den Land­rä­ten aus den Land­krei­sen Hof, Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge und Tir­schen­reuth, setz­ten sich beson­de­re die Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Moni­ka Hohl­mei­er und Bun­des­tags-Vize­prä­si­dent Hans-Peter-Fried­rich bei der EU-Kom­mis­si­on und der Bun­des­re­gie­rung für den Erhalt der För­de­rung ein.

Mit der GRW-För­de­rung wer­den Inve­sti­tio­nen von Unter­neh­men in struk­tur­schwa­chen Regio­nen geför­dert, um mög­li­che Stand­ort­nach­tei­le aus­zu­glei­chen und eine aus­ge­wo­ge­ne regio­na­le Ent­wick­lung in Deutsch­land zu errei­chen. Die Inve­sti­ti­ons­för­de­rung für Unter­neh­men dient beson­ders der Stär­kung der regio­na­len Wirt­schaft und damit der Schaf­fung und Siche­rung von Arbeits­plät­zen in der Region.

Den Rah­men für die GRW-För­de­rung bil­den dabei die Regio­nal­bei­hil­fe­leit­li­ni­en der EU-Kom­mis­si­on, die die Gesamt­hö­he der Regio­nal­för­de­rung und die För­der­ge­bie­te in den jewei­li­gen EU-Mit­glieds­staa­ten für die För­der­pe­ri­ode von 2022 bis 2027 festlegen.

Bei Fra­gen zur GRW- bzw. baye­ri­schen Regio­nal­för­de­rung sowie zu ande­ren För­der­pro­gram­men steht Ihnen die Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Hof unter Tel. 09281–57 506 oder wirtschaft@​landkreis-​hof.​de ger­ne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.