Die Ev. Luth. Kir­chen­ge­mein­de Forch­heim – Chri­stus­kir­che lädt zu einem dia­lo­gi­schen Vor­trag zum The­ma „Kir­che und Hei­mat vor Ort und welt­weit“ ein

Der Vor­trag fin­det am Mitt­woch, den 21. Juli um 19.00 Uhr statt.

Pfar­rer Yusu­ph Mba­go aus Tan­sa­nia (41 Jah­re) unter­hält sich mit Pfar­rer Chri­stoph von Seg­gern (56 Jah­re) aus Forch­heim über den schil­lern­den Begriff „Hei­mat“. Bil­der und Musik (Trom­mel und Gitar­re) aus der Hei­mat Mba­gos wer­den den Abend abrun­den. Bei­de Pfar­rer arbei­ten als Refe­ren­ten bei Mis­si­on EineWelt, dem Cen­trum für Part­ner­schaft, Ent­wick­lung und Mis­si­on der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kir­che in Bay­ern mit Sitz in Neu­en­det­tels­au. Herr Mba­go lebt zusam­men mit sei­ner Frau und sei­nen bei­den Kin­dern in Ober­ha­ching. Dort ist er zusätz­lich für ins­ge­samt fünf Jah­ren als Gemein­de­pfar­rer tätig. Die Ver­an­stal­tung ist Teil des Rah­men­pro­gramms zur Foto­aus­stel­lung „Heim.Weg“. Die Aus­stel­lung des Forch­hei­mer Künst­ler Har­ry Kra­mer umfasst 20 Bil­der des Stadt­teils und 20 der Kir­che. 30 Minu­ten vor und nach dem Vor­trag kann die Aus­stel­lung ange­se­hen wer­den. Die Teil­nah­me ist kosten­los, um eine Spen­de zugun­sten der Sanie­rung des Diet­rich-Bon­hoef­fer-Hau­ses wird gebe­ten. Eine Anmel­dung ist nicht nötig, in der Kir­che herrscht FFP2-Maskenpflicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.