Bay­reuth: Vor­trag in der Stadt­bi­blio­thek Bayreuth

BAY­REUTH – Die Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth ver­an­stal­tet mit der „digi­tal­cou­ra­ge Hoch­schul­grup­pe Bay­reuth“ am Diens­tag, 27. Juli 2021, 17 Uhr, in der Black Box des RW21 einen Vor­trag mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on zum The­ma „Freie Mes­sen­ger – siche­re Kommunikation“. 

Immer häu­fi­ger gibt es Berich­te über Daten­lecks und ande­re Sicher­heits­pro­ble­me bei Smart­pho­nes. Beson­ders Mes­sen­ger spie­len dabei eine pro­mi­nen­te Rol­le. Pro­fes­sor Dr. Peter Löb­becke von der Fach­hoch­schu­le Poli­zei Sach­sen-Anhalt wird einen Über­blick über Mes­sen­ger-Dien­ste und eini­ge grund­sätz­li­che Fra­gen geben, wie „Was bedeu­tet Sicher­heit im Inter­net?“ oder „Was macht siche­re, weni­ger siche­re oder unsi­che­re Mes­sen­ger aus?“. Auch wer­den eini­ge der bekann­te­sten Chat-Dien­ste und Chat-Apps näher ange­se­hen und siche­re Alter­na­ti­ven vor­ge­schla­gen. Im Anschluss gibt es die Mög­lich­keit zur Dis­kus­si­on über Pri­vat­sphä­re im Netz und wie man mög­lichst gro­ße Kon­trol­le über die eige­nen Mes­sen­ger-Dien­ste bekommt.

Wegen der ein­ge­schränk­ten Platz­ka­pa­zi­tät wird um Vor­anmel­dung bis Frei­tag, 23. Juli 2021, per E‑Mail an stadtbibliothek@​stadt.​bayreuth.​de oder tele­fo­nisch unter 0921 507038–30 gebe­ten. Bei frei­en Plät­zen haben auch Kurz­ent­schlos­se­ne noch die Mög­lich­keit, teil­zu­neh­men. Vor­aus­set­zung ist die Auf­nah­me der Kon­takt­da­ten. Wäh­rend der Ver­an­stal­tung ist das Tra­gen einer FFP2-Mas­ke zwin­gend vor­ge­schrie­ben. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auch unter https://​digi​tal​cou​ra​ge​.de/​h​s​g​-​b​t​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.