Bam­berg: Grü­ne sehen För­der­pro­jek­te für Innen­stadt auf grü­ner Linie

Bam­berg – Die Bam­ber­ger Innen­stadt pro­fi­tiert vom För­der­pro­gramm „Innen­städ­te bele­ben“ des Frei­staats Bay­ern mit fast 2 Mio Euro. Dass das gelang, war dem schnel­len Han­deln der Stadt­ver­wal­tung zu ver­dan­ken, denn es waren gera­de ein­mal sechs Wochen Zeit, um Pro­jekt­be­wer­bun­gen einzureichen.

Die Stadt­rats­frak­tio­nen Grü­nes Bam­berg und SPD hat­ten kurz nach Ver­öf­fent­li­chung des Pro­gramms sofort ein kon­kre­tes Pro­jekt vor­ge­schla­gen – die Neu­ge­stal­tung der Nörd­li­chen Pro­me­na­de als Erleb­nis­platz mit urba­ner Auf­ent­halts­qua­li­tät. Dem wur­de dann auch vom Bau­se­nat ein­hel­lig zuge­stimmt. Auch die CSU-Frak­ti­on hat­te bean­tragt, sich für das Pro­gramm zu bewerben.

Meh­re­re wei­te­re Vor­schlä­ge konn­te die Ver­wal­tung aus der Schub­la­de holen – und das mit gro­ßem Erfolg, wie sich nun zeigt. Grü­nen-Stadt­rat Wolf­gang Gra­der freut sich: „Wir sind eine von 279 Gemein­den, für die För­der­mit­tel in Höhe von 100 Mio Euro bereit­ste­hen. Wir bekom­men also immer­hin 2 Pro­zent des gesam­ten För­der­top­fes.“ Wel­che Pro­jek­te genau geför­dert wer­den, wur­de bis­her aller­dings noch nicht bekannt gegeben.

Aber es sei schon zu erken­nen, dass das Pro­gramm eine ganz bestimm­te Rich­tung hat, sagt Chri­sti­an Hader. „Und die ist ganz auf unse­rer grü­nen Linie“. Vor allem sol­che Maß­nah­men stün­den im Fokus, wel­che die ver­kehrs­be­ru­hig­te Auf­ent­halts­qua­li­tät in der Stadt ver­bes­sern, Kli­ma­schutz im urba­nen Raum mit mehr Grün gestal­ten, Spiel­flä­chen und Inseln zur Nah­erho­lung schaf­fen. „Wir haben den rich­ti­gen Anstoß gege­ben, des­halb flie­ßen jetzt auch so vie­le Mit­tel in die Bam­ber­ger Innen­stadt. End­lich kön­nen wir uns an Pro­jek­te her­an­wa­gen, die wir uns seit lan­gem wün­schen und für die bis­her kei­ne Finan­zie­rung drin war. Quel­le: Stadt­rats­frak­ti­on GRUE­NES BAM­BERG Grü­ner Markt 7, 96047 Bam­berg Tel./Fax 0951/23777 http://​www​.grue​nes​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.