Kro­nach: Ver­such­te Brand­stif­tung ende­te glimpf­lich – jetzt ermit­telt die Polizei

symbolfoto polizei

Kro­nach. Nach­dem ein Anwoh­ner eines Mehr­fa­mi­li­en­wohn­hau­ses im Flü­gel­bahn­hof am Sams­tag­mor­gen im Ver­tei­ler­ka­sten des drit­ten Stock­werks einen ver­brann­ten Hand­schuh fand, ver­stän­dig­te die­ser die Poli­zei. Vor Ort wur­de fest­ge­stellt, dass ein Unbe­kann­ter einen Ein­mal­hand­schuh in den Ver­tei­ler gelegt hat­te und die­sen ent­zün­de­te. Der ange­zün­de­te Hand­schuh war jedoch nicht geeig­net einen grö­ße­ren Scha­den zu ver­ur­sa­chen. Der Ver­tei­ler war ledig­lich etwas ver­rußt. Der Sach­scha­den wird auf 50 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.