Wun­sie­de­ler MdL Mar­tin Schöf­fel: „Wei­te­re För­der­gel­der des Frei­staa­tes für Main­leus und Röslau“

MdL Martin Schöffel
MdL Martin Schöffel

Städ­te­bau­för­de­rung ist aktu­ell wie nie. „Durch die För­de­rung zur Innen­ent­wick­lung der Städ­te und Gemein­den lei­stet der Frei­staat Bay­ern einen Bei­trag zum Flä­chen­s­pa­ren und damit zum Schutz unse­rer Umwelt,“ so der hei­mi­sche Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mar­tin Schöf­fel. Der nun auf­ge­stell­te Son­der­fonds für städ­te­bau­li­che Sanie­run­gen und Ein­zel­maß­nah­men mit dem Ziel „Flä­chen scho­nen“ ergänzt das in der ver­gan­ge­nen Woche ver­ab­schie­de­te Pro­gramm „Innen­städ­te beleben“.

Im Stimm­kreis Kulm­bach-Wun­sie­del gehen im Rah­men die­ses Son­der­fonds 720.000 Euro nach Main­leus in den Orts­kern sowie 80.000 Euro nach Rös­lau für das Are­al der ehe­ma­li­gen Por­zel­lan­fa­brik Winterling.

„Der Frei­staat Bay­ern unter­stützt die Kom­mu­nen ger­ne dabei Flä­chen zu spa­ren, indem Berei­che inner­halb der Orte saniert und so wei­ter nutz­bar gemacht wer­den. Es ist unser aller gemein­sa­me Auf­ga­be, den Flä­chen­ver­brauch im Frei­staat zu ver­lang­sa­men,“ so Mar­tin Schöffel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.