Forst­be­trieb Ebrach: Ein Gäste­buch für den Wald

Sandro Urlaub und Rico Müller mit Revierförsterin Petra Diener der Bayerischen Staatsforsten AöR, Forstbetrieb Ebrach © Bayerische Staatsforsten, Barbara Ernwein
Sandro Urlaub und Rico Müller mit Revierförsterin Petra Diener der Bayerischen Staatsforsten AöR, Forstbetrieb Ebrach © Bayerische Staatsforsten, Barbara Ernwein

Wo kommt ihr her, was bewegt Euch? Die Attrak­ti­vi­tät des Stei­ger­wal­des als Wan­der­re­gi­on, Aus­flugs- und Urlaubs­ziel nimmt wei­ter zu. Die Men­schen kom­men in den Stei­ger­wald und nut­zen die Mög­lich­kei­ten des sanf­ten und natur­ver­träg­li­chen Tou­ris­mus, indem sie bei­spiels­wei­se das Stei­ger­wald-Zen­trum, den Baum­wip­fel­pfad oder den Zabel­stein­turm besu­chen, oder indem sie die Viel­zahl an Wan­der­mög­lich­kei­ten, The­men­we­ge und die Trek­king­plät­ze nut­zen. Für die Men­schen der Regi­on ist der Stei­ger­wald ihre Hei­mat, sie schät­zen die­se und erfreu­en sich eben­so der vie­len Attrak­tio­nen, die in den letz­ten Jah­ren ent­stan­den sind.
Dabei erlebt jeder Mensch, ob als Erwach­se­ner oder als Kind, den Wald auf sei­ne eige­ne ein­zig­ar­ti­ge Wei­se. Manch einer lauscht den Vogel­stim­men, Kin­der sam­meln Stöcke, Wald­ge­nie­ßer mögen Bäu­me umarmen.

Seid ein­ge­la­den und teilt uns mit: Schö­nes, Kri­ti­sches, Poe­ti­sches, Besinn­li­ches, Beson­de­res, Fra­gen, Erleb­tes, Ideen und Vor­schlä­ge oder vie­les ande­re mehr kön­nen im Wald­ta­ge­buch auf­ge­schrie­ben wer­den. Mög­li­cher­wei­se kann der oder die eine gut zeich­nen, dich­ten, fotografieren …!

För­ste­rin Petra Die­ner im Revier Hun­dels­hau­sen am Forst­be­trieb Ebrach der Baye­ri­schen Staats­for­sten war die Ideen­ge­be­rin für das Pro­jekt Wald­ta­ge­buch. Rico Mül­ler und San­dro Urlaub haben Kästen aus Holz zur Auf­be­wah­rung im Rah­men ihrer Aus­bil­dung zum Forst­wirt gefer­tigt und aufgestellt.

Am Pfad der Arten­viel­falt in der Gemein­de Rau­he­ne­brach und am Bio­top­holz­lehr­pfad bzw. am Stei­ger­wald-Pan­ora­ma­weg am Zabel­stein nähe Hun­dels­hau­sen ist nun jeder Besu­cher ein­ge­la­den inne­zu­hal­ten und für sich und ande­re sei­ne Gedan­ken auf­zu­schrei­ben. Die Initia­to­ren des Pro­jek­tes freu­en sich über jeden ernst­ge­mein­ten Ein­trag und wün­schen sich, dass sich neue Gedan­ken, Anre­gun­gen und Ideen ent­wickeln mögen.

Die Wald­ta­ge­bü­cher sind seit dem 7. Juli 2021 instal­liert und wur­den mit dem ersten Ein­trag durch die Lei­te­rin des Forst­be­triebs Ebrach, Frau Bar­ba­ra Ern­wein, die För­ste­rin Frau Petra Die­ner, sowie die bei­den Aus­zu­bil­den­den Rico Mül­ler und San­dro Urlaub der Öffent­lich­keit über­ge­ben. Die Holz­ord­ner – in einer inte­gra­ti­ven Ein­rich­tung her­ge­stellt – haben noch vie­le lee­re Papierseiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.