Land­kreis Forch­heim: VHS-Wan­de­run­gen rund um Streit­berg und Auf­seß in Koope­ra­ti­on mit dem Genuss Ver­ein „gscheit­gut“

- Sams­tag, 7. August: Von den Loch­ge­fäng­nis­sen auf Burg Streit­berg nach Ober­fel­len­dorf und zurück nach Streit­berg (Fo894)

- Sams­tag, 4. Sep­tem­ber: Rund um die Schlös­ser von Auf­seß (Fo895)

Die Wan­de­rung am Sams­tag, 8. August mit Toni Eckert als Wan­der­füh­rer geht von den Loch­ge­fäng­nis­sen auf Burg Streit­berg nach Ober­fel­len­dorf und zurück nach Streit­berg. Die Weg­län­ge beträgt ca. 11 km; es ist eine mit­tel­schwe­re Wan­de­rung mit eini­gen Höhen­me­tern. Die Geh­zeit beträgt ca. 4 Stun­den. Ein typisch frän­ki­sches Mit­tag­essen ist auch mit dabei. The­men sind unter ande­rem die umfas­sen­de Dar­le­gung der For­schungs­er­geb­nis­se zur Burg Streit­berg mit ihrem Loch­ge­fäng­nis und Dar­stel­lung der aktu­ell­sten Erkennt­nis­se einer zen­tra­len und bedeu­ten­den Burg der Frän­ki­schen Schweiz.

Um Anmel­dung bei der VHS bis spä­te­stens Don­ners­tag, 5. August wird gebeten.

Die wei­te­re Wan­de­rung fin­det rund um die Schlös­ser von Auf­seß am Sams­tag, 4. Sep­tem­ber statt. Sie wird von Corin­na Brau­er gelei­tet. Die Weg­län­ge hier ist ca. 16 km, die Geh­zeit beträgt ca. 5 Stun­den. Auch an die­sem Sams­tag ist Mit­tag­essen dabei. An die­sem Ter­min geht es z.B. um die The­men wie, der Schrift­stel­ler Hans Max und sei­ne Wer­ke zu Fran­ken und der Frän­ki­schen Schweiz, aus denen eini­ge Essays vor­ge­tra­gen wer­den, das geschichts­träch­ti­ge Pri­vat­schloss Unter­auf­seß des Frei­herrn von Auf­seß und dem ehe­ma­li­gen Rit­ter­gut der Her­ren von Auf­seß und heu­ti­gem Kathi Bräu.

Anmel­dung bei der VHS bis spä­te­stens Don­ners­tag, 2. September

Infor­ma­ti­on und Anmel­dung: VHS- Zen­trum Forch­heim, Horn­schuch­al­lee 20,

Tel. 09191/86–1060 oder im Inter­net: www​.vhs​-forch​heim​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.