Land­kreis Forch­heim: Ab Mon­tag Coro­na­imp­fung ohne Ter­min möglich

Symbolbild Impfung

Ab Mon­tag, 12.07.2021, besteht die Mög­lich­keit, im Impf­zen­trum Forch­heim auch ohne vor­he­ri­ge Ter­min­ver­ein­ba­rung eine Coro­na-Schutz­imp­fung zu erhal­ten. Der Impf­stoff kann dabei – soweit vor­rä­tig – aus­ge­wählt werden.

Das Impf­zen­trum ist zukünf­tig von Sonn­tag bis Mitt­woch von 10 bis 13 Uhr sowie Don­ners­tag bis Sams­tag von 15 bis 19 Uhr für ter­min­lo­se Imp­fun­gen geöff­net. Die­ses Ange­bot rich­tet sich nur an Per­so­nen mit Wohn­sitz im Land­kreis Forch­heim. Durch­ge­führt wer­den nur Erst­imp­fun­gen mit einer gleich­zei­ti­gen Ter­min­ver­ein­ba­rung für die Zweit­imp­fung. Eine aus­schließ­li­che Zweit­imp­fung, z.B. nach einer Erst­imp­fung bei einem Haus­arzt, ist nicht mög­lich. Mit­zu­brin­gen ist neben dem Per­so­nal­aus­weis der Impf­pass und wenn mög­lich der ent­spre­chen­de Auf­klä­rungs- und Anamnesebogen.

„Durch den Weg­fall der Ter­min­ver­ein­ba­run­gen bie­ten wir jetzt jedem Impf­wil­li­gen die Mög­lich­keit, sich schnell und unkom­pli­ziert imp­fen zu las­sen.“, so Land­rat Her­mann Ulm. „Wir hof­fen, dadurch die Impf­zah­len noch ein­mal deut­lich erhö­hen zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.