HC Erlan­gen: Sai­son­fi­na­le in Nordhorn

Symbolbild Handball

Ein letz­tes Mal noch müs­sen die Erlan­ger Bun­des­li­ga­hand­bal­ler am Wochen­en­de ihre Kräf­te bün­deln, um beim Sai­son­fi­na­le bei der HSG Nord­horn-Lin­gen die letz­ten zwei Zäh­ler der lan­gen und kräf­te­zeh­ren­den Spiel­zeit 2020/2021 erkämp­fen zu kön­nen. Das letz­te Spiel der Sai­son wird am kom­men­den Sonn­tag um 15:30 Uhr im Eure­gi­um ange­pfif­fen. SKY SPORT 9 HD über­trägt die Par­tie des 38. Spiel­tags live.

„Hin­ter uns lie­gen wahn­sin­nig anstren­gen­de Wochen. Wir haben mit unse­rem dün­nen Kader in den ver­gan­ge­nen Spie­len bis aufs letz­te gekämpft und hat­ten auch Flens­burg am Mitt­woch am Ran­de einer Nie­der­la­ge. Ich bin ein­fach nur stolz auf mein Team und wir wol­len unser letz­tes Sai­son­spiel trotz der ange­spann­ten Per­so­nal­si­tua­ti­on am Sonn­tag genie­ßen“, so Micha­el Haaß vor der Abfahrt. Auch wenn der Abstieg der HSG Nord­horn-Lin­gen bereits fest steht, ist der HC-Coach gewarnt: „Gegen Nord­horn wird es am Sonn­tag extrem schwer. Die HSG ist eine extrem gut ein­ge­spiel­te Mann­schaft und spielt eine kom­pak­te Abwehr. Wir wer­den wie in den Spie­len davor jedoch den Fokus auf uns legen. Wenn wir es schaf­fen, an unse­re star­ken kämp­fe­ri­schen Lei­stun­gen aus den letz­ten Spie­len anzu­knüp­fen, dann sind wir in der Lage, in Nord­horn zu gewinnen“.

Die HSG Nord­horn-Lin­gen steht der­zeit mit 17:57 Punk­ten auf dem 18. Tabel­len­platz und konn­te in den letz­ten acht Spiel­ta­gen kei­nen Sieg ein­fah­ren. Das letz­te Spiel der HSG ging zwar ver­lo­ren, doch beim SC DHfK Leip­zig herrsch­te am ver­gan­ge­nen Spiel­tag Hoch­span­nung bis zum Schluss. Erst in den letz­ten Minu­ten ver­pass­ten die Nord­hor­ner die Chan­ce auf zwei Punk­te und bewie­sen erneut ein­drucks­voll, dass sie in der Lage sind, gegen jeden Geg­ner zu gewin­nen. Trotz der 27 Nie­der­la­gen und 7 Sie­gen war­tet ein har­tes Stück Arbeit auf den HCE. Beson­ders auf­pas­sen muss die Mann­schaft von Trai­ner Micha­el Haaß auf den Rechts­au­ßen­spie­ler Robert Weber, der aktu­ell mit einer Tref­fer­quo­te von 69% und 226 Feld­toren auf Platz vier der Sai­son­sta­ti­stik steht.
In der „stärk­sten Liga der Welt“ traf der HC Erlan­gen bis­her nur zwei Mal auf die HSG Nord­horn-Lin­gen. In der Sai­son 2019/2020 konn­ten die Erlan­ger die Par­tie mit 26:25 knapp für sich ent­schei­den. Das Rück­spiel konn­te auf­grund des Liga-Abbruchs nicht mehr aus­ge­tra­gen wer­den. Im letz­ten Auf­ein­an­der­tref­fen im Febru­ar konn­te der HC Erlan­gen mit viel Geduld und Wil­le einen 35:29-Heimsieg einfahren.

Ob der HC Erlan­gen in sei­nem letz­ten Spiel der Sai­son noch ein­mal zwei Punk­te mit nach Fran­ken bringt, wird sich am kom­men­den Sonn­tag zei­gen. Die bei­den Unpar­tei­ischen Juli­an Fedt­ke und Niels Wien­rich wer­den das Spiel um 15:30 Uhr im Eure­gi­um anpfei­fen. SKY SPORT 9 HD über­trägt die Par­tie des 38. Spiel­tags live.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.