BRK in Mehl­mei­sel bekommt von Pri­vat­per­son 4.000 Euro gespendet

Eine groß­zü­gi­ge Spen­de von einer Pri­vat­per­son erhiel­ten die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den der BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel in der ver­gan­ge­nen Woche. Mar­co Hertle über­reich­te den ehren­amt­li­chen Sani­tä­te­rin­nen und Sani­tä­tern des Roten Kreu­zes in Mehl­mei­sel eine Spen­de in Höhe von 4.000 Euro.

Marco Hertle übergab in Mehlmeisel die Spende in Höhe von 4.000 Euro an die BRK Bereitschaft Mehlmeisel. Für den Aufrechterhalt der Dienste sind die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden auf die Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Im Bild: Marco Hertle, Michael Prechtl (stv. Bereitschaftsleiter BRK Bereitschaft Mehlmeisel) und Karin Eigl (Bereitschaftsleiterin BRK Bereitschaft Mehlmeisel).

Mar­co Hertle über­gab in Mehl­mei­sel die Spen­de in Höhe von 4.000 Euro an die BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel. Für den Auf­recht­erhalt der Dien­ste sind die ehren­amt­li­chen Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den auf die Unter­stüt­zung aus der Bevöl­ke­rung ange­wie­sen. Im Bild: Mar­co Hertle, Micha­el Prechtl (stv. Bereit­schafts­lei­ter BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel) und Karin Eigl (Bereit­schafts­lei­te­rin BRK Bereit­schaft Mehlmeisel).

Mar­co Hertle unter­stützt als Pri­vat­per­son immer wie­der wohl­tä­ti­ge Pro­jek­te ver­schie­de­ner Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen und sieht sei­ne Spen­de, als Bei­trag zur Sicher­heit und Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung, bei den ehren­amt­li­chen Hel­fern der BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel gut angelegt.

Denn die ehren­amt­li­chen Mit­glie­der der BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel unter­stüt­zen im Rah­men ihrer viel­fäl­ti­gen Rot-Kreuz-Arbeit den öffent­lich­recht­li­chen Ret­tungs­dienst bei der Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung im Not­fall, ste­hen für Ein­sät­ze im Rah­men des Kata­stro­phen­schut­zes zur Ver­fü­gung und sichern Ver­an­stal­tun­gen als Sani­tä­ter ab. Ihren Dienst lei­sten die Mit­glie­der unent­gelt­lich und in ihrer Frei­zeit. Vie­le ihrer erbrach­ten Dien­ste für ihre Mit­men­schen wer­den nicht vom Gesund­heits­sy­stem refi­nan­ziert, wes­halb die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den bei drin­gend benö­tig­ten Anschaf­fun­gen von Aus­rü­stung und bei der Instand­hal­tung ihres Ein­satz­fahr­zeu­ges auf die Unter­stüt­zung mit Spen­den ange­wie­sen sind.

Auch die groß­zü­gi­ge Spen­de von Mar­co Hertle fließt in vol­lem Umfang in die Anschaf­fung von drin­gend benö­tig­ter Aus­rü­stung und hilft mit bei der Deckung der Instand­hal­tung des Kran­ken­trans­port­wa­gens (KTW) der BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel. Zudem pla­nen die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den des Roten Kreu­zes in Mehl­mei­sel die Anschaf­fung eines Mann­schafts­trans­port­wa­gens (MTW). Mit die­sem kön­nen in Zukunft die ehren­amt­li­chen Sani­tä­ter fle­xi­bler ein­ge­setzt wer­den und mit einer grö­ße­ren Zahl an Hel­fern zur Stel­le sein, so Karin Eigl, Bereit­schafts­lei­te­rin der BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel. Die Kosten für die Anschaf­fung eines neu­en Fahr­zeugs sind jedoch hoch und müs­sen zum gro­ßen Teil von der BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel selbst getra­gen werden.

Trotz gro­ßen Enga­ge­ments und Bemü­hun­gen, kön­nen die­se nicht allein durch die Mit­glie­der bewäl­tigt wer­den. Man ist auf die Unter­stüt­zung aus der Bevöl­ke­rung mit Spen­den ange­wie­sen. Jeder Bei­trag, auch klei­ne, hilft dabei den Hel­fern ihre Dien­ste für die Bevöl­ke­rung Auf­recht zu erhal­ten, erklärt Karin Eigl.

Wenn Sie die BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel unter­stüt­zen möch­ten, richten
Sie bit­te Ihre Spen­de an:
Spar­kas­se Bayreuth
IBAN: De28 7735 0110 0009 019407
BIC. BYLADEM1SBT
Ver­wen­dungs­zweck: BRK Bereit­schaft Mehlmeisel

Die BRK Bereit­schaft Mehl­mei­sel und der BRK Kreis­ver­band Bay­reuth bedan­ken sich herz­lich für die groß­zü­gi­ge Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.