Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 24.06.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Drei­ster Fahrraddiebstahl

In der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch ent­wen­de­ten bis­lang Unbe­kann­te ein hoch­wer­ti­ges Moun­tain­bike im Stadt­teil Röthel­heim­park. Die Die­be wer­den dabei immer dreister…

Das Rad befand sich gesi­chert auf dem Fahr­rad­trä­ger auf dem Dach eines Pkw. Der Wagen war in der Johann-Kalb-Stra­ße zur Doris-Rup­pen­stein-Stra­ße ord­nungs­ge­mäß abge­stellt. Bei dem geklau­ten Fahr­rad han­delt es sich um ein voll­ge­fe­der­tes Moun­tain­bike des Her­stel­lers Scott in schwarz mit mar­kan­ten gel­ben und blau­en Farb­ak­zen­ten. Das Rad hat einen Zeit­wert von über 2.000,- Euro.

Es wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen schwe­ren Dieb­stahls eingeleitet.

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Her­zo­gen­au­rach. Ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge sichert die Scha­dens­re­gu­lie­rung nach einem Unfall Am Mitt­woch­mit­tag gegen 13.15 beschä­dig­te ein Mann auf einem Kun­den­park­platz an der Erlan­ger Stra­ße mit sei­nem Ein­kaufs­wa­gen einen ande­ren gepark­ten Pkw. Der Mann besah sich den Scha­den, stieg in sein Auto und fuhr weg. Ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge bemerk­te dies und ver­stän­dig­te die Polizei.

Dank die­sem Zeu­gen konn­te die Scha­dens­re­gu­lie­rung ein­ge­lei­tet wer­den. Gegen den Scha­den­ver­ur­sa­cher wird Straf­an­zei­ge wegen uner­laub­tem Ent­fer­nen vom Unfall­ort erstattet.

Mün­chau­rach. Von Diens­tag 22.06.21, 06.00 Uhr bis Mitt­woch 23.06.21, 08.30 Uhr mach­te sich ein Unbe­kann­ter an einem Wei­de­zaun in der Schul­stra­ße zu schaf­fen. So konn­te auch ein Schaf ent­kom­men und muss­te ein­ge­fan­gen wer­den. Zudem wur­den zwei gro­ße Bat­te­rien und ein dazu­ge­hö­ri­gen Elek­tro­ge­rät für den Wei­de­zaun gestohlen.

Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach sucht Zeu­gen die auf­fäl­li­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben. Kon­takt PI Her­zo­gen­au­rach Tel.09132 78090

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Adels­dorf – Unfall­flucht in Adelsdorf

Am frü­hen Mitt­woch­mor­gen park­te ein Mann aus dem Land­kreis Neu­stadt sei­nen Pkw der Mar­ke Hyun­dai ord­nungs­ge­mäß in Adels­dorf, Am Lang­gra­ben. Als er nach ca. einer Stun­de zu sei­nem Fahr­zeug zurück­kam, muss­te er Krat­zer und meh­re­re Del­len an der lin­ken Fahr­zeug­sei­te fest­stel­len. Ein Unfall­ver­ur­sa­cher war nicht mehr vor Ort. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 3000.- Euro. Die Poli­zei Höchstadt ermit­telt daher wegen des uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Wachen­roth – Wei­te­re Unfall­flucht in Buchfeld

Am Mitt­woch zur Mit­tags­zeit, hör­ten Anwoh­ner in der Stei­ger­wald­stra­ße ein lau­tes Kra­chen an ihrem Anwe­sen. Als der 39 jäh­ri­ge Eigen­tü­mer nach­sah, stell­te er einen ca. 1 m lan­gen Scha­den an der Haus­fas­sa­de fest. Der Ver­ur­sa­cher war bereits wei­ter­ge­fah­ren, ohne sich um sei­ne Pflich­ten als Unfall­be­tei­lig­ter zu küm­mern. Nach­dem an der Fas­sa­de Sach­scha­den in Höhe von ca. 1000.- Euro ent­stand, ermit­telt die Poli­zei Höchstadt nun gegen den unbe­kann­ten Unfall­flüch­ti­gen. Zeu­gen wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.