Baye­ri­sches Kabi­nett beschließt Erleich­te­run­gen in Grund­schu­len, bei Sport und Kultur

Symbolbild Corona Mundschutz

Ab Mitt­woch, 23. Juni 2021, gel­ten fol­gen­de Ände­run­gen der baye­ri­schen Infektionsschutzmaßnahmen:

  • Unter frei­em Him­mel ent­fällt in der Schu­le, Hoch­schu­le und den Kin­der­ta­ges­stät­ten die Mas­ken­pflicht. Es bleibt auf aus­rei­chen­den Min­dest­ab­stand aller Betei­lig­ten zu achten.
  • Bei einer sta­bi­len 7‑Ta­ge-Inzi­denz unter 50 ent­fällt an den Grund­schu­len und der Grund­schul­stu­fe der För­der­schu­len im Klas­sen­zim­mer nach Ein­nah­me ihres Sitz- oder Arbeits­plat­zes für Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie für Lehr­kräf­te die Maskenpflicht.
  • Bei Sport- und Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen unter frei­em Him­mel blei­ben wie bis­her höch­stens 500 Zuschau­er zuläs­sig. Davon dür­fen höch­stens 100 ohne feste Plät­ze (als Steh­plät­ze) mit Min­dest­ab­stand ver­ge­ben wer­den, die übri­gen nur als feste Sitzplätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.