Spa­ni­sche Nacht beim Cobur­ger Klas­sik-Open-Air im Rosengarten

Die gute Nach­richt vor­ab: Es wird, soll­te sich die Coro­na-Lage in Coburg nicht deut­lich ver­schlech­tern, in die­sem Jahr wie­der ein Klas­sik-Open-Air im Rosen­gar­ten geben – aller­dings nicht in der gewohn­ten Form.

Die erste Neue­rung ist, dass gleich zwei Kon­zer­te statt­fin­den wer­den. Am Sams­tag, 3. und Sonn­tag, 4. Juli laden die Künst­le­rin­nen und Künst­ler des Lan­des­thea­ters jeweils um 20.30 Uhr auf der Büh­ne zu einer Rei­se nach Spa­ni­en ein. Auf­grund der pan­de­mie­be­ding­ten Ein­schrän­kun­gen sind für die bei­den Kon­zer­te aller­dings nur jeweils 500 Besu­che­rin­nen und Besu­cher zuge­las­sen, der Rosen­gar­ten wird im Ver­an­stal­tungs­be­reich abge­sperrt und bestuhlt, so dass auch das gewohn­te Pick­nick lei­der aus­fal­len muss. Spei­sen und Geträn­ke kön­nen den­noch ger­ne mit­ge­bracht wer­den, müs­sen dann aber auf den Plät­zen ver­zehrt wer­den. Ein Cate­ring-Ange­bot vor Ort wird es aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den nicht geben.

Lan­ge muss­te sich das Cobur­ger Publi­kum gedul­den, nun ist es end­lich soweit: Die offi­zi­el­le Über­ga­be des Diri­gier­sta­bes zwi­schen dem alten und dem neu­en Gene­ral­mu­sik­di­rek­tor des Lan­des­thea­ters Coburg wird musi­ka­lisch im Rosen­gar­ten gefei­ert. Roland Klut­tig, mitt­ler­wei­le seit fast einem Jahr in Graz als Chef­di­ri­gent tätig darf sei­nen coro­nabe­dingt klei­nen Abschied in der letz­ten Spiel­zeit bei die­ser Gele­gen­heit gemein­sam mit sei­nem Nach­fol­ger fei­ern. Dani­el Car­ter, der in die­ser beweg­ten Zeit noch kei­ne Mög­lich­keit hat­te sich den Konzertliebhaber*innen vor­zu­stel­len, wird gemein­sam mit sei­nem Vor­gän­ger durch ein auf­re­gen­des Kon­zert­pro­gramm führen.

Wer­ke von Geor­ges Bizet, Isaac Albé­niz, Manu­el de Fal­la, Sil­ve­st­re Revu­e­l­tas und Emma­nu­el Chab­rier ste­hen auf dem Pro­gramm und ent­füh­ren das Publi­kum in eine „Spa­ni­sche Nacht“. Das Ambi­en­te des Rosen­gar­tens lädt bereits seit Jah­ren zu einem unbe­schwer­ten Abend mit einem som­mer­li­chen Klas­sik-Pro­gramm ein.

Die Musiker*innen des Phil­har­mo­ni­schen Orche­sters freu­en sich dar­auf, mit bei­den Diri­gen­ten vor blü­hen­der Kulis­se zu spie­len und den Cobur­ger Rosen­gar­ten mit spa­ni­schen Klän­gen zu füllen.

Wie in jedem Jahr ist der Ein­tritt kosten­los, aller­dings müs­sen auf­grund der aktu­el­len Lage per­so­na­li­sier­te Ein­lass­kar­ten an der Thea­ter­kas­se abge­holt wer­den. Pro Abho­lung oder Reser­vie­rung wer­den maxi­mal vier Kar­ten ver­ge­ben. Die Platz­ver­ga­be erfolgt der Rei­he nach, eine freie Platz­wahl ist lei­der nicht mög­lich. Das Lan­des­thea­ter weist dar­auf hin, dass die Kar­ten ab Diens­tag, 22. Juni 2021 aus­schließ­lich über die Thea­ter­kas­se am Schloss­platz erhält­lich sind. Eine Abho­lung bezie­hungs­wei­se tele­fo­ni­sche Reser­vie­rung ist ab die­sem Tag inner­halb der Kas­sen­öff­nungs­zei­ten am Lan­des­thea­ter mög­lich (s.u.).

Der Ein­lass beginnt jeweils ab 18.30 Uhr. Die Ein­gän­ge befin­den sich in der Mit­te des Rosen­gar­tens und sind gut sicht­bar aus­ge­schil­dert. Park­plät­ze ste­hen in direk­ter Nähe am Anger zur Ver­fü­gung. Coburg Mar­ke­ting als Ver­an­stal­ter bit­tet alle Besu­che­rin­nen und Besu­cher recht­zei­tig im Rosen­gar­ten zu erschei­nen, da die Plät­ze ange­wie­sen wer­den müs­sen und es dadurch zu klei­ne­ren War­te­zei­ten beim Ein­lass kom­men kann.

Kon­takt zur Theaterkasse:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.