Land­rats­amt Bam­berg infor­miert: Psy­cho­so­zia­ler Bera­tungs­füh­rer wie­der erweitert

Seit 2010 dient der Psy­cho­so­zia­le Bera­tungs­füh­rer der Psy­cho­so­zia­len Arbeits­ge­mein­schaft Bamberg/​Forchheim unter www​.psbf​-bam​berg​.de für Betrof­fe­ne, inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sowie Fach­kräf­te als Such­ma­schi­ne für die zahl­rei­chen sozia­len Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te. Die­ses Ange­bot wur­de nun auf über 120 Anlauf­stel­len sowohl in Stadt und Land­kreis Bam­berg und in der Regi­on Forch­heim, als auch über­re­gio­nal erweitert.

Inter­es­sier­te und Betrof­fe­ne fin­den hier Bera­tungs­an­ge­bo­te für vie­le Fäl­le des Lebens, auf­ge­teilt nach ver­schie­de­nen The­men, wie „Psy­chi­sche Pro­ble­me“, „Woh­nen“ und eini­gen wei­te­ren The­men. Mit­tels Stich­wort­su­che wer­den die Nut­ze­rin­nen und Nut­zer durch die ver­schie­de­nen Ange­bo­te gelotst und müs­sen anschlie­ßend nur noch Kon­takt mit dem Anbie­ter aufnehmen.

Ein Ange­bot, das neu im Psy­cho­so­zia­len Bera­tungs­füh­rer auf­ge­nom­men wur­de, ist die „Männer*Beratung“, eine Bera­tungs­stel­le für Män­ner, die in ihrer Kind­heit und Jugend sexua­li­sier­te Gewalt erlebt haben. Mit Sitz in Hof ist sie für ganz Ober­fran­ken zustän­dig und bie­tet ein brei­tes Spek­trum an Bera­tungs­mög­lich­kei­ten, bei denen aber immer der Rat­su­chen­de im Mit­tel­punkt ste­hen. Neben Ange­bo­ten für den Ein­zel­nen oder der Selbst­hil­fe­grup­pe für betrof­fe­ne Män­ner gibt es auch Vor­trä­ge und Infor­ma­tio­nen für Insti­tu­tio­nen und Fach­kräf­te, die sich mit dem The­ma befassen.

Inter­es­sier­te kön­nen sich ger­ne direkt mit der „Männer*Beratung“ mel­den: 09281/7798682 oder info@​maennerberatung-​oberfranken.​de

Alle Bera­tungs­an­ge­bo­te im Bera­tungs­füh­rer sind kosten­frei und unver­bind­lich. Wei­te­re Ange­bo­te gibt’s online unter www​.psbf​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.