Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 13.06.2021

Symbolbild Polizei

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt vom 13.06.2021

Bam­berg. Ein 36-jäh­ri­ger Bam­ber­ger stell­te am Sams­tag­mit­tag sein Fahr­rad im Innen­hof eines Anwe­sens in der Kuni­gun­den­ruh­stra­ße in Bam­berg ab. Das Fahr­rad war ca. fünf Minu­ten unbe­auf­sich­tigt. Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter ent­wen­de­te das Fahr­rad im Wert von meh­re­ren tau­send Euro. Der Geschä­dig­te beschrieb das hoch­wer­ti­ge Rad mit auf­fäl­li­gen Rei­fen, wobei die Schrift­zü­ge auf dem Man­tel gold ein­ge­färbt sind. Hin­wei­se wer­den an die Poli­zei Bam­berg unter der Tele­fon­num­mer 0951/9129–0 erbeten.

Bam­berg. Eine 20-jäh­ri­ge Bam­ber­ge­rin stell­te ihre hoch­wer­ti­gen Turn­schu­he der Mar­ke Adi­das vor ihre Woh­nungs­tür in der Fer­di­nand-Braun-Stra­ße in Bam­berg. Ein bis­lang unbe­kann­ter Dieb ent­wen­de­te die Schu­he. Die Schu­he haben einen Wert von ca. 150,- Euro. Zeu­gen wer­den gebe­ten die Poli­zei Bam­berg unter der Num­mer 0951/9129–0 zu verständigen.

Bam­berg. Eine 17-jäh­ri­ge Bam­ber­ge­rin stell­te am Sonn­tag­mor­gen, gegen kurz vor vier Uhr, ihre Hand­ta­sche auf der Unte­ren Brücke in Bam­berg neben sich ab. In einem kur­zen, unbe­auf­sich­tig­ten Moment wur­de die gesam­te Hand­ta­sche durch einen bis­lang unbe­kann­ten Täter gestoh­len. In der Hand­ta­sche befan­den sich meh­re­re per­sön­li­che Gegen­stän­de. Der Scha­den beläuft sich auf ins­ge­samt 400,- Euro. Zeu­gen, wel­che den Dieb­stahl beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten sich unter der Tele­fon­num­mer 0951/9129–0 mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu setzen.

Bam­berg. Eine 26-jäh­ri­ge Frau wur­de am Sonn­tag­mor­gen, gegen 03:30 Uhr, mit ihrem Fahr­rad einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Die Poli­zei­be­am­ten stell­ten im Ver­lauf der Kon­trol­le fest, dass sich die jun­ge Frau das Fahr­rad in der Gar­ten­stadt unbe­fugt ange­eig­net hat­te. Die Beam­ten stell­te das Fahr­rad sicher und suchen nun nach dem recht­mä­ßi­gen Besit­zer. Bei dem Fahr­rad han­delt es sich um ein Moun­tain­bike der Mar­ke „Bulls“. Der Wert beträgt ca. 400,- Euro. Die Frau muss sich nun wegen Fahr­rad­dieb­stahl verantworten.

Bam­berg. Im Bereich des Grü­nen Mark­tes fuhr ein 23-jäh­ri­ger Würz­bur­ger mit sei­nem Lie­fer­fahr­zeug am Sonn­tag­mor­gen, gegen kurz nach 01:00 Uhr. Meh­re­re Per­so­nen stan­den um sein Fahr­zeug, sodass die­ses letzt­lich am Blin­ker beschä­digt wur­de. Der Scha­den beläuft sich auf ca. 100,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei Bam­berg unter 0951/9129–0 entgegen.

Bam­berg. In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag, kurz nach Mit­ter­nacht, kam es zu einem Streit in einer Woh­nung in der Schwein­fur­ter Stra­ße in Gaustadt. In der Woh­nung eines Bekann­ten kam es zwi­schen einem seit kur­zem getrenn­ten Pär­chens zu einem hef­ti­gen Streit. Der Mann ran­da­lier­te letzt­lich im Bereich des Wohn­zim­mer­fen­sters so stark, dass eine Jalou­sie im Wert von 500,- Euro beschä­digt wur­de. Auf­grund sei­ner Unein­sich­tig­keit wur­de dem Stö­rer ein Platz­ver­weis sowie ein Kon­takt­ver­bot zu sei­ner ehe­ma­li­gen Lebens­ge­fähr­tin ausgesprochen.

Bam­berg. Eine 61-jäh­ri­ge Bam­ber­ge­rin befuhr am Sams­tag­nach­mit­tag mit ihrem Fahr­rad die Gal­gen­fuhr in Bam­berg. Auf­grund einer Unacht­sam­keit blieb sie mit ihrem Len­ker an einem Later­nen­pfo­sten hän­gen und stürz­te. Ein Fuß­gän­ger lei­ste­te sofort Erste-Hil­fe und ver­stän­dig­te den Ret­tungs­dienst. Die Fahr­rad­fah­re­rin kam mit einer Kopf­latz­wun­de zur wei­te­ren Behand­lung in die Not­auf­nah­me des Kli­ni­kums Bam­berg. Ein Sach­scha­den ent­stand nicht.

Bam­berg. Am Sams­tag, im Zeit­raum von ca. 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr, park­te eine 27-jäh­ri­ge Frau aus dem Land­kreis Forch­heim ihr Fahr­zeug auf einem Fir­men­park­platz in der Hafen­stra­ße in Bam­berg. Durch einen bis­lang unbe­kann­ten Fahr­zeug­füh­rer wur­de ihr Fahr­zeug an der Fah­rer­tür ange­fah­ren und beschä­digt. Der Scha­den beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ver­ließ den Unfall­ort ohne sei­nen gesetz­li­chen Ver­pflich­tun­gen nach­zu­kom­men. Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, wer­den gebe­ten sich unter der Tele­fon­num­mer 0951/9129–0 mit der Poli­zei Bam­berg in Ver­bin­dung zu setzen.

Bam­berg. Im Stadt­ge­biet Bam­berg führ­te die Poli­zei Bam­berg in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag meh­re­re Ver­kehrs­kon­trol­len durch. Bei vier Fah­rern von sog. Elek­tro-Scoo­tern konn­te Alko­hol­ge­ruch wahr­ge­nom­men wer­den. Die Atem­al­ko­hol­über­prü­fun­gen erga­ben Wer­te zwi­schen 0,5 und 1,1 Pro­mil­le. Die ent­spre­chen­den Fahr­zeug­füh­rer müs­sen nun mit Ver­kehrs­ord­nungs­wid­rig­kei­ten­an­zei­gen nach dem Stra­ßen­ver­kehrs­ge­setz rech­nen. Die Wei­ter­fahr­ten wur­den unterbunden.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land vom 13.06.2021

Hall­stadt. Sams­tag­nach­mit­tag miss­ach­te­te ein 49-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer an einer Kreu­zung in der Bie­gen­hof­stra­ße die Vor­fahrt und es kam zum Zusam­men­stoß mit einem von links kom­men­den Fahr­zeug. Bei­de Unfall­be­tei­lig­te blie­ben unver­letzt. Es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 10 000 Euro.

Sas­s­an­fahrt. In der Nacht zum Sams­tag wur­de in der Heim­stra­ße ein gepark­ter Pkw ange­fah­ren und stark beschä­digt. Der geschätz­te Sach­scha­den am Sko­da liegt bei ca. 6 000 Euro. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich uner­kannt von der Unfall­stel­le. Die Poli­zei ermit­telt wegen Uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort, Zeu­gen­hin­wei­se an die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Ste­gau­rach. Sams­tag­mit­tag kam es auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Höfen und Wai­zen­dorf zu einer Nöti­gung im Stra­ßen­ver­kehr. Ein bis­lang unbe­kann­ter Pkw-Fah­rer lenk­te sei­nen sil­ber­grau­en VW Golf auf die Gegen­fahr­bahn und fuhr offen­bar absicht­lich auf eine ihm ent­ge­gen­kom­men­de Grup­pe von Fahr­rad­fah­rern zu. An den auf der Stra­ße fah­ren­den Renn­rä­dern fuhr er dann mit gerin­gem seit­li­chen Abstand vor­bei. Zu einem Unfall kam es nicht. Wer kann Hin­wei­se zum Pkw geben? Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt vom 13.06.2021

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land vom 13.06.2021

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim vom 13.06.2021

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt vom 13.06.2021

Wohl­manns­ge­sees. Am Sams­tag­nach­mit­tag kam es zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Wohl­manns­ge­sees und Win­disch­gail­len­reuth. Ein 77-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer kam in einer Links­kur­ve ins Ban­kett und geriet ins Schleu­dern. Da er sein Krad nicht mehr unter Kon­trol­le brach­te fuhr er über ein angren­zen­des Wie­sen­grund­stück und stürz­te. Wäh­rend er ver­letzt lie­gen blieb über­schlug sich das Krad wei­ter und wur­de erst durch einen Fel­sen gestoppt. Am Krad ent­stand Sach­scha­den in Höhe von 3000,- Euro. Der Fah­rer erlitt Prel­lun­gen und Kopf­ver­let­zun­gen, wel­che jedoch nicht lebens­be­droh­lich waren. Er wur­de in das Kli­ni­kum verbracht.

Igen­s­dorf. Auf der B2 kam es zu einem Auf­fahr­un­fall mit Fol­gen. Ein unacht­sa­mer Pkw-Len­ker eines Dacia über­sah, dass vor ihm zwei Pkws ver­kehrs­be­dingt anhal­ten muss­ten. Mit gerin­ger Geschwin­dig­keit fuhr der Ver­ur­sa­cher auf das Heck eines Opels und schob so die­sen Pkw auf den davor ste­hen­den Pkw. Alle drei Fahr­zeu­ge wur­den beschä­digt und es ent­stand ein Gesamt­scha­den von ca. 18.000,- Euro. Der 70 jäh­ri­ge geschä­dig­te Fah­rer des Opels klag­te zudem über Nacken­schmer­zen, wel­che durch den Anstoß ver­ur­sacht wor­den waren.

Igen­s­dorf. Am Vor­mit­tag des 12.06.2021 stürz­te ein Rol­ler­fah­rer ohne Fremd­ein­wir­kung und ver­letz­te sich leicht. Beim Ver­such nach rechts abzu­bie­gen schlug der Fah­rer zu weit ein und rutsch­te des­halb weg. Eine Schul­ter­prel­lung und meh­re­re Krat­zer an sei­nem Fahr­zeug waren die Fol­ge. Nach ambu­lan­ter Behand­lung im Kli­ni­kum konn­te er bereits wie­der ent­las­sen werden.

Eber­mann­stadt.  Durch Beam­te der PI Eber­mann­stadt wur­den auf der B470 auf Höhe Gas­sel­dorf Geschwin­dig­keits­kon­trol­len durch­ge­führt. Hier­bei kam es zu meh­re­ren Bean­stan­dun­gen wel­che Ver­war­nun­gen und Buß­geld­an­zei­gen nach sich zie­hen. Bei einer erlaub­ten Höchst­ge­schwin­dig­keit von 70 km/​h waren zwei Ver­kehrs­teil­neh­mer sogar so schnell, dass sie ein Fahr­ver­bot erwar­tet. Der trau­ri­ge „Spit­zen­rei­ter“ lag bei 124 km/​h.

Egloff­stein. Zum wie­der­hol­ten Mal wur­den vor dem Tor des Wert­stoff­ho­fes in Egloff­stein Rest­müll­beu­tel abge­legt. Der Inhalt führ­te jedoch zu einer 24 jäh­ri­gen aus dem Land­kreis Forch­heim, wel­che nun eine Anzei­ge erwartet.

Ober­tru­bach.  Durch Beam­te der PI Eber­mann­stadt konn­te im Bereich der B2 bei Ober­tru­bach eine durch Erd­klum­pen stark ver­schmutz­te Fahr­bahn fest­ge­stellt wer­den. Die­se waren durch land­wirt­schaft­li­che Arbei­ten ver­ur­sacht wor­den. Der Ver­ur­sa­cher selbst war noch in unmit­tel­ba­rer Nähe und küm­mer­te sich in Abstim­mung mit der Stra­ßen­mei­ste­rei um die Rei­ni­gung. In die­sem Zusam­men­hang bit­tet die PI Eber­mann­stadt um Acht­sam­keit nach dem Ver­las­sen von Feld­we­gen oder Äckern mit land­wirt­schaft­li­chen Maschi­nen und Nutz­fahr­zeu­gen. Auf­grund der bestehen­den Motor­rad­sai­son kön­nen die­se Ver­schmut­zun­gen zu schwe­ren Unfäl­len füh­ren, wel­che durch Rück­schau und Besen leicht zu ver­mei­den sind.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach vom 13.06.2021

Kulm­bach. Am Sams­tag­abend erstat­te­te eine 42jährige Mut­ter Anzei­ge wegen Dieb­stahl. Nach ihren Anga­ben wur­de ihrem 14jährigem Sohn sie am Sams­tag gegen 18.00 h in der Saal­fel­der Stra­ße aus sei­nem Ruck­sack das Han­dy und 10,– EUR Bar­geld von einer bis­lang unbe­kann­ten Per­son ent­wen­det, als die­ser dort mit dem Fahr­rad unter­wegs war. Wer hat Beob­ach­tun­gen zum Dieb­stahl gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.