Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 12.06.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Streit um zu lau­tes Han­dy eskalierte

Am Frei­tag­abend setz­ten sich in Büchen­bach an einem Wei­her zwei 15jährige Schü­ler genau hin­ter einem 39jährigen Mann, der gera­de tele­fo­nier­te und dreh­ten laut die Musik aus ihrem Han­dy auf. Dadurch konn­te der 39jährige nicht mehr wei­ter tele­fo­nie­ren. Nach­dem sei­ne Auf­for­de­rung, das Han­dy doch lei­ser zu stel­len, bei den zwei Schü­lern kein Gehör fand und er nach sei­nen Anga­ben noch von ihnen „ange­stän­kert“ wur­de, nahm er ihnen das Han­dy aus der Hand und warf es in den Wei­her. Anschlie­ßend gab er dem Han­dy-Besit­zer noch einen Schlag auf die Wan­ge. Das Han­dy konn­te in dem Wei­her nicht mehr auf­ge­fun­den werden.

Unter Dro­gen­ein­fluss und ohne Führerschein

Am Sams­tag stell­ten die Beam­ten bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le im Stadt­ge­biet bei einem 30jährigen Mann fest, dass die­ser nicht im Besitz der erfor­der­li­chen Fahr­erlaub­nis ist. Außer­dem hat­te er offen­sicht­lich kurz vor­her in Alu­fo­lie ein­ge­wickel­tes Rausch­gift aus dem Fahr­zeug gewor­fen. Ein Dro­gen­test bei dem Fah­rer ver­lief zudem posi­tiv, so dass bei ihm eine Blut­ent­nah­me ange­ord­net wurde.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land und Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.