Bay­reu­ther TIGERS bekom­men neu­en Stürmer

Symbolbild Eishockey

Mit Mar­vin Rat­mann wech­selt ein noch jun­ger 22 Jah­re alter, aber bereits mit der Erfah­rung von knapp 180 DEL2-Par­tien aus­ge­stat­te­ter Flü­gel-Stür­mer nach Oberfranken.

Der in Köln gebo­re­ne Rhein­län­der durch­lief den kom­plet­ten Nach­wuchs in sei­ner Hei­mat­stadt beim Köl­ner EC, bevor er zur Sai­son 2017/2018 erst­mals für den EC Bad Nau­heim auf­lief und die näch­sten drei Spiel­zei­ten zum Stamm­per­so­nal gehör­te. Im Vor­feld der ver­gan­ge­nen Sai­son unter­schrieb der 1,87 Meter gro­ße und 75 Kilo schwe­re Stür­mer einen Ver­trag bei den Köl­ner Hai­en, die als Koope­ra­ti­ons­part­ner mit dem EC Bad Nau­heim ver­bun­den sind. Zwei Mal lief Rat­mann in der Fol­ge in der DEL auf, wobei ihm auch ein Tref­fer gelang, und absol­vier­te wei­te­re 23 Par­tien für die Hessen.

„Mar­vin hat­te ein biss­chen Pech in der letz­ten Sai­son. Der Wech­sel zwi­schen den Clubs, mehr­fach in Qua­ran­tä­ne und schließ­lich war er noch ver­letzt. Er gehört in die Kate­go­rie ‚fre­cher Stür­mer‘, der sehr gut Schlitt­schuh läuft und ein gro­ßes tak­ti­sches Ver­ständ­nis mit­bringt. Wir erwar­ten uns schon eini­ges von ihm und sind froh, dass wir ihn ver­pflich­ten konn­ten“, so die Ein­schät­zung von Tigers-Coach Petri Kujala.

Medi­en­team: Hal­lo Mar­vin, herz­lich will­kom­men in Bay­reuth. Wie ist der Wech­sel zu Stan­de gekom­men und was kennst du bereits in Bayreuth?

Mar­vin Rat­mann: Bay­reuth als Stadt ken­ne ich bis­her noch nicht, habe mir aber sagen las­sen, dass es eine schö­ne gro­ße Stu­den­ten­stadt ist. Ich war in den letz­ten Jah­ren immer wie­der mal mit Petri Kuja­la in Kon­takt und Bay­reuth hat sich sehr um mich bemüht. Das hat mich über­zeugt und ich möch­te ger­ne auch ein­mal etwas Neu­es sehen.

Medi­en­team: Du sprichst den Trai­ner an. Ihr habt bereits in Bad Nau­heim zusammengearbeitet?

Mar­vin Rat­mann: Ja, das war in der Sai­son 2017/2018, mei­ner ersten in der DEL2. Petri hat mir viel Ver­trau­en gege­ben und mich spie­len las­sen, sodass ich den Sprung in die Liga letzt­end­lich geschafft habe.

Medi­en­team: Du triffst in Bay­reuth auf eini­ge „alte Bekannte“.

Mar­vin Rat­mann: Garett Pru­den und Dani Bin­dels ken­ne ich aus mei­ner Zeit in Köln und Bad Nau­heim. Mit Cason Hoh­mann, der ein coo­ler und sehr lusti­ger Typ ist, und mit Dani­el Stie­fen­ho­fer, der auch immer für einen Spaß zu haben ist, habe ich auch bereits zusam­men gespielt. Die Jungs sind alle klas­se und es macht Spaß, mit ihnen zusam­men auf dem Eis zu ste­hen.Medi­en­team: Du hast mehr­fach gegen Bay­reuth gespielt. Was siehst du das Team – auch in Zukunft?

Mar­vin Rat­mann: Bay­reuth hat ein recht schnel­les Team und hat immer alle gege­ben. Und mit Neu­zu­gän­gen wie Hoh­mann, Pither oder auch Garett bzw. Stie­fi wird das Team qua­li­ta­tiv sicher noch mal etwas stär­ker werden.

Medi­en­team: Wie sind dei­ne per­sön­li­chen Erwartungen?

Mar­vin Rat­mann: Ich möch­te für mich einen wei­te­ren Schritt nach vor­ne machen und Ver­ant­wor­tung über­neh­men, eine gute Rol­le im Team spie­len und mit der Mann­schaft die Pre-Play­offs errei­chen. Ich den­ke, dass dies mit der Qua­li­tät des Teams rea­li­stisch und erreich­bar ist.

Medi­en­team: Ein kur­zer Rück­blick: Wie hast du die abge­lau­fe­ne Sai­son erlebt?

Mar­vin Rat­mann: Es war etwas – für jeden natür­lich – kom­plett ande­res. Kei­ne Zuschau­er, Kon­takt­be­schrän­kun­gen etc. – in Köln sind wir drei Mal die Woche gete­stet wor­den. Das was alles schon sehr unge­wöhn­lich. Lei­der habe ich mich zudem ver­letzt und konn­te nicht so viel spie­len, wie ich mir das gewünscht hatte.

Medi­en­team: Du sprichst es an. Die Ver­let­zung ist ausgeheilt?

Mar­vin Rat­mann: Ja, kom­plett. Ich war an der Hand ver­letzt. Inzwi­schen ist alles wie­der okay und ich spü­re kei­ne Beeinträchtigung.

Medi­en­team: Du absol­vierst also schon das Som­mer­trai­ning? Was treibst du noch so über die „frei­en Monate“?

Mar­vin Rat­mann: Ja, man berei­tet sich natür­lich vor. Zu Abwechs­lung spie­le ich, wenn das Wet­ter passt, viel Ten­nis, was mir gro­ßen Spaß macht. Zwei mei­ner Nach­barn sind Ten­nis­trai­ner, was mir natür­lich zugu­te­kommt. Ich schaue auch alle Grand-Slam-Tur­nie­re. Wenn sich die Gele­gen­heit ergibt, spie­le ich zum Aus­gleich auch ger­ne Darts.

Medi­en­team: Kon­zen­trierst du dich aus­schließ­lich auf den Sport oder gibt es noch „Neben­tä­tig­kei­ten“?

Mar­vin Rat­mann: Ich absol­vie­re neben­her ein Fern­stu­di­um an der IST in Düs­sel­dorf in Sport & Management.

Der­zeit bin ich im sech­sten Semester.

Medi­en­team: Mar­vin, vie­len Dank für das net­te Gespräch. Wir wün­schen dir eine kurz­wei­li­ge Som­mer­pau­se und freu­en uns, dich bald in Bay­reuth begrü­ßen zu dürfen.

Mar­vin Rat­mann: Dan­ke. Ich freue mich auf Bay­reuth, die Fans und die neue Sai­son und hof­fe, dass wir wie­der vor Publi­kum spie­len kön­nen. Es sind ein­fach mehr Emo­tio­nen im Spiel und das gan­ze macht wesent­lich mehr Spaß.

Kader 2021/2022

  • Trai­ner: Petri Kujala
  • Tor: Timo Her­den, Nico Zimmermann
  • Abwehr: Kurt Davis, Dani­el Stie­fen­ho­fer, Garett Pru­den, Lub­or Pocovic
  • Sturm: Vil­le Jär­veläi­nen, Cason Hoh­mann, Luke Pither, Dani Bin­dels, Ivan Kolozva­ry, Tim Zim­mer­mann, Tom Schwarz, Domi­nik Mei­sin­ger, Mar­vin Ratmann

Alex­an­der Vögel