Ein­bruch in Bay­reu­ther Jugendkulturzentrum

Symbolbild Polizei

BAY­REUTH. Bis­lang unbe­kann­te Täter dran­gen gewalt­sam in die Bay­reu­ther Scho­ko­fa­brik ein und ent­wen­de­ten diver­se Elek­tro­nik­ar­ti­kel. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth über­nahm die Ermitt­lun­gen und bit­tet um Zeugenhinweise.

Im Zeit­raum von Sonn­tag, 17.30 Uhr, bis Mon­tag, 11 Uhr, ver­schaff­ten sich die Ein­bre­cher durch ein Fen­ster an der Gebäu­de­rück­sei­te Zugang zum Jugend­kul­tur­zen­trum in der Gauß­stra­ße. Aus den Räum­lich­kei­ten ent­wen­de­ten sie anschlie­ßend elek­tro­ni­sche Spiel­ge­rä­te im nied­ri­gen vier­stel­li­gen Eurobe­reich. Am auf­ge­he­bel­ten Fen­ster ent­stand zudem ein Sach­scha­den von zir­ka 100 Euro.

Die Kri­po Bay­reuth über­nahm die Ermitt­lun­gen zu dem Ein­bruch und bit­tet um Hin­wei­se von Zeu­gen, die zur besag­ten Zeit ver­däch­ti­ge Per­so­nen und / oder Fahr­zeu­ge fest­ge­stellt haben, oder sonst sach­dien­li­che Anga­ben machen können.

Hin­wei­se neh­men die Kri­mi­nal­be­am­ten unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.