Stadt­wer­ke Bay­reuth: Kun­den­cen­ter „Ener­gie & Was­ser“ an der ZOH öff­net wieder

Auf­grund der nied­ri­gen Inzi­denz­wer­te öff­nen die Stadt­wer­ke Bay­reuth wie­der ihr Kun­den­cen­ter Ener­gie & Was­ser an der ZOH. Seit Mon­tag (7. Juni) bie­ten die Stadt­wer­ke Ihren Kun­den damit auch die per­sön­li­che Kun­den­be­ra­tung an, nach­dem in den ver­gan­ge­nen Mona­ten aus­schließ­lich die tele­fo­ni­sche Bera­tung und die Online­ser­vices der Stadt­wer­ke ver­füg­bar waren. Mög­lich macht die Öff­nung das Hygie­nekon­zept der Stadt­wer­ke, das vor­sieht, dass höch­stens zwei Kun­den gleich­zei­tig in den Räum­lich­kei­ten an der ZOH per­sön­lich bera­ten wer­den dür­fen. Zudem besteht die Pflicht, eine FFP2-Mas­ke zu tragen.

Über die Stadt­wer­ke Bayreuth

Die Stadt­wer­ke Bay­reuth lie­fern 100 Pro­zent Öko­strom und Öko­gas – auto­ma­tisch, ohne Auf­preis und TÜV-zer­ti­fi­ziert. Dar­über hin­aus bie­ten die Stadt­wer­ke Fern­wär­me und Ener­gie-Con­trac­ting an. Außer­dem belie­fern die Stadt­wer­ke ihre Kun­den in und um Bay­reuth jedes Jahr mit rund fünf Mil­li­ar­den Litern Trink­was­ser und beför­dern all­jähr­lich etwa sechs Mil­lio­nen Fahr­gä­ste durch den Bus­ver­kehr im Stadt­ge­biet. Zudem betreibt das Unter­neh­men meh­re­re Park­ein­rich­tun­gen in Bay­reuth. Die Lohen­grin Ther­me, das Stadt­bad, das Kreuz­stein­bad und das Frei­luft­bad Bür­ger­reuth gehö­ren eben­falls zum Port­fo­lio. Die Stadt­wer­ke Bay­reuth beschäf­ti­gen rund 400 Mit­ar­bei­ter und erwirt­schaf­te­ten im Jahr 2019 einen Umsatz in Höhe von 137 Mil­lio­nen Euro. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter stadt​wer​ke​-bay​reuth​.de.