Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 14.05.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Gele­gen­heit macht Diebe

Ihre Unvor­sich­tig­keit bezahl­te am Mitt­woch eine 43-jäh­ri­ge Erlan­ge­rin mit dem Ver­lust ihrer Geldbörse.

Die 43-Jäh­ri­ge hielt sich gegen 17:00 Uhr in einem Super­markt im Stadt­we­sten auf. Im Zuge des Ein­kau­fes leg­te die Frau ihre Geld­bör­se in den Ein­kaufs­wa­gen und ließ die­sen für kur­ze Zeit unbe­auf­sich­tigt. Anschlie­ßend stell­te die Frau fest, dass ein unbe­kann­ter Täter die Geld­bör­se aus dem Ein­kaufs­wa­gen ent­wen­det hat­te. Neben meh­re­ren per­sön­li­chen Aus­weis­pa­pie­ren und Bank­kar­ten fiel dem Täter auch ein nicht uner­heb­li­cher Bar­geld­be­trag in die Hände.

Täter­hin­wei­se lie­gen zu die­sem Dieb­stahl bis­lang nicht vor.

Mit Betäu­bungs­mit­teln unterwegs

Im Rah­men einer Fuß­strei­fe im Bereich Anger fiel einer Strei­fe der Erlan­ger Poli­zei in der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag ein 20-Jäh­ri­ger Erlan­ger auf, der in Beglei­tung von zwei wei­te­ren Per­so­nen mit sei­nem Fahr­rad die Pesta­loz­zi­stra­ße befuhr.

Beim Anblick der uni­for­mier­ten Fuß­strei­fe warf der 20-Jäh­ri­ge einen ziga­ret­ten­ähn­li­chen Gegen­stand fort. Wie sich im Anschluss her­aus­stell­te, han­del­te es sich bei der „Ziga­ret­te“ um einen Joint mit einem Mari­hua­na-Tabak-Gemisch. Bei der anschlie­ßen­den Abklä­rung des Sach­ver­hal­tes fan­den die Beam­ten bei dem 20-Jäh­ri­gen wei­te­re Rauschgiftutensilien.

Gegen den 20-Jäh­ri­gen wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen eines Ver­sto­ßes nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz eingeleitet.

Einen wei­te­ren Ver­stoß nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz stell­te eine Fuß­strei­fe am Don­ners­tag­nach­mit­tag gegen 14:45 Uhr am Schloss­platz fest.

Der Strei­fe war eine 23-jäh­ri­ge Frau aus Erlan­gen auf­ge­fal­len, da sie aus­ge­las­sen am Schloss­platz bzw. am Markt­platz allei­ne tanzte.

Im Zuge der fol­gen­den Kon­trol­len konn­ten die Beam­ten einen von der 23-Jäh­ri­gen aus­ge­hen­den star­ken Mari­hua­na-Geruch wahr­neh­men. Auf Nach­fra­ge hän­dig­te die jun­ge Frau nun eben­falls Rausch­gif­tu­ten­si­li­en sowie eine gerin­ge Men­ge Mari­hua­na aus.

Auch gegen die 23-Jäh­ri­ge wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen des uner­laub­ten Besit­zes von Betäu­bungs­mit­teln eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Unfall­flucht

Bai­ers­dorf. Bereits am Sams­tag­nach­mit­tag, im Zeit­raum von 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr, beschä­dig­te ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer einen gepark­ten Pkw in der Ricar­da­Huch-Stra­ße. Anschlie­ßend ent­fern­te sich der Ver­ur­sa­cher von der Unfall­stel­le, ohne sich um die Scha­dens­re­gu­lie­rung zu küm­mern. Am geschä­dig­ten Fahr­zeug, einem schwar­zen 1‑er BMW, ent­stand Sach­scha­den im Heck­be­reich in Höhe von ca. 5.000 Euro. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die PI Erlan­gen-Land entgegen.

Dieb­stahl

Möh­ren­dorf. Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de wur­den von einer Bau­stel­le in der Klein­see­ba­cher Stra­ße meh­re­re Ver­kehrs­zei­chen ent­wen­det. Anwoh­ner berich­te­ten von meh­re­ren unbe­kann­ten Per­so­nen, die im Tat­zeit­raum in der Nähe der Bau­stel­le lär­mend unter­wegs gewe­sen waren. Wer Anga­ben zu die­sen Per­so­nen machen oder ande­re sach­dien­li­che Hin­wei­se zu die­sem Vor­fall geben kann, möch­te sich bit­te mit der Poli­zei Erlan­gen-Land in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d. Aisch

Fahr­rad­fah­rer führt Dro­gen mit sich

Hem­ho­fen – In der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag kon­trol­lier­ten Beam­te der Poli­zei Höchstadt einen 26 jäh­ri­gen Fahr­rad­fah­rer aus dem Land­kreis ERH, da er sei­ne licht­tech­ni­sche Ein­rich­tung nicht in Betrieb hat­te. Im Rah­men die­ser Kon­trol­le konn­ten zudem betäu­bungs­mit­tel­ver­däch­ti­ge Tablet­ten auf­ge­fun­den wer­den. Nach Rück­spra­che mit der Staats­an­walt­schaft wur­den die­se sicher­ge­stellt. Den Mann erwar­tet nun ein Ermittlungsverfahren.