Lich­ten­fel­ser Kreis­ju­gend­ring star­tet digi­ta­len Ideen-Hackathon

Symbolbild Videokonferenz

Ideen zur Jugend­ar­beit ein­brin­gen: Kreis­ju­gend­ring star­tet am 21. und 22. Mai 2021 einen Hackathon

Der Kreis­ju­gend­ring lädt Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne die Lust haben, die Jugend­ar­beit in Lich­ten­fels mit­zu­ge­stal­ten, zu einem digi­ta­len Ideen-Hacka­thon ein. Die Ver­an­stal­tung fin­det 21. und 22. Mai 2021 statt. Begin­nen wird der Hacka­thon am Frei­tag­nach­mit­tag um 15 Uhr, enden wird er am Sams­tag gegen 17 Uhr. Die Kon­zept­ent­wick­lung und Mode­ra­ti­on über­nimmt das Team der Leu­pha­na Uni­ver­si­tät Lüne­burg unter der Lei­tung von Prof. Dr. Wal­de­mar Stange.

Anmel­den kön­nen sich jun­ge Land­kreis­bür­ge­rin­nen und – bür­ger im Alter von 14 bis 26 Jah­ren jeweils als Grup­pe von je drei bis acht Per­so­nen (zum Bei­spiel aus einem Sport­ver­ein, einer Schu­le, einem Jugend­zen­trum oder aus der Jugendfeuerwehr).

Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne kön­nen Pro­jek­te entwickeln

Bei der Ver­an­stal­tung geht es dar­um, dass jun­ge Men­schen ihre Ideen, Pro­jek­te und Ange­bo­te zur Jugend­ar­beit in Lich­ten­fels entwickeln.

Im Betei­li­gungs­tool „Hacka­thon“ erar­bei­ten die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer dabei gemein­sam Lösun­gen im Rah­men eines Wett­be­werbs zu drei The­men­schwer­punk­ten. Sie kön­nen sich ent­we­der mit der offe­nen und gemeind­li­chen Jugend­ar­beit beschäf­ti­gen (Schwer­punkt 1) oder kon­kre­te Ideen für ihren Ver­ein oder Ver­band dis­ku­tie­ren (Schwer­punkt 2). Als drit­te Opti­on kön­nen sie Vor­schlä­ge für die Jugend­so­zi­al­ar­beit und den Jugend­schutz ent­wickeln (Schwer­punkt 3).

Zu jedem der Schwer­punk­te, kann ein kon­kre­tes The­ma aus­ge­sucht wer­den. Gemein­sam wird anschlie­ßend inner­halb der Ver­an­stal­tung dis­ku­tiert, was Jugend­li­che mit Blick auf das The­ma brau­chen und was in der Jugend­ar­beit in Lich­ten­fels noch bes­ser wer­den kann.

Preis­gel­der in Höhe von 6.000 Euro winken

Im Anschluss wer­den die Ideen von einer Jury bewer­tet und die Sie­ge­rin­nen und Sie­ger mit einem Preis­geld gekürt. Ins­ge­samt ste­hen an Preis­gel­dern 6.000 Euro zur Ver­fü­gung (2.000 Euro je Schwer­punkt). Das Preis­geld ist bestimmt für Ver­ei­ne aus dem Land­kreis Lich­ten­fels. Die Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner ent­schei­den, wel­cher Ver­ein das Preis­geld erhält.

Um mit­zu­ma­chen, kann sich die Grup­pe ein­fach online anmel­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind auf der Web­sei­te des Kreis­ju­gend­rings ver­öf­fent­licht unter http://​www​.kjr​-lich​ten​fels​.de/​p​a​g​e​s​/​h​a​c​k​a​t​h​o​n​.​php