Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt und der Stadt Erlan­gen: Online-Sprech­stun­de der Gleichstellungsbeauftragten

Symbolbild Familie

Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te beant­wor­ten Fra­gen zum The­ma „Bera­tung von Schwan­ge­ren, wer­den­den Vätern und Eltern mit Säuglingen“

Die Coro­na-Pan­de­mie hat vie­le All­tags­si­tua­tio­nen ver­än­dert. In der näch­sten Online-Sprech­stun­de am Diens­tag, den 18. Mai 2021 von 12 bis 13 Uhr geht es daher um das The­ma „Bera­tung von Schwan­ge­ren, wer­den­den Vätern und Eltern mit Säuglingen“.

Infor­ma­ti­on und Anmeldung

In der Sprech­stun­de geht es um Fra­ge­stel­lun­gen wer­den­der Müt­ter, Väter und Eltern: Was bedeu­tet es, schwan­ger in der Coro­na­zeit zu sein? Wo und wie kön­nen Schwan­ge­re ent­bin­den? Wie wirkt sich Kurz­ar­beit auf das spä­te­re Eltern­geld aus? Ist eine Imp­fung gegen Coro­na für Schwan­ge­re sinn­voll? Wel­che Mög­lich­kei­ten gibt es der­zeit nach der Geburt? Bera­tungs­stel­len für Schwan­ger­schafts­be­ra­tung kön­nen Frau­en, wer­den­de Väter und Eltern mit Säug­lin­gen in der Pan­de­mie­zeit unter­stüt­zen. Außer­dem infor­miert die Sprech­stun­de über finan­zi­el­le Mög­lich­kei­ten und wie Stif­tungs­gel­der bean­tragt wer­den kön­nen. Als Exper­tin­nen wer­den Anja Krö­nert und Ger­trud Hahm von den Schwan­ger­schafts­be­ra­tungs­stel­len der Stadt Erlan­gen und des Gesund­heits­am­tes Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt im Chat anwe­send sein und Fra­gen beant­wor­ten sowie ihre Arbeit vorstellen.

Inter­es­sier­te kön­nen sich bis Frei­tag, 14. Mai 2021 mit Anga­be von Name und Wohn­ort per E‑Mail an gleichstellung@​erlangen-​hoechstadt.​de anmel­den und erhal­ten einen Teil­nah­me­l­ink. Auch Fra­gen vor­ab per E‑Mail sind will­kom­men. Wer im Chat lie­ber anonym blei­ben möch­te, teilt dies bit­te bei der Anmel­dung mit.