ZBFS Bay­reuth: „Hot­line für Betrof­fe­ne von ter­ro­ri­sti­schen Taten eingerichtet“

Bay­ern bie­tet gemein­sam mit dem Bund und ande­ren Län­dern ein Bera­tungs­te­le­fon an, das nach einer ter­ro­ri­sti­schen Tat rund um die Uhr erreich­bar ist 

Seit dem 1. Mai 2021 gibt es ein gemein­sa­mes Bera­tungs­te­le­fon, das nach einem Ter­ror­an­schlag rund um die Uhr unter 0800 / 000 9546 erreich­bar ist. Der Opfer­be­auf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung sowie die Opfer­be­auf­trag­ten und zen­tra­len Anlauf­stel­len der Län­der Bay­ern, Baden-Würt­tem­berg, Ber­lin, Rhein­land-Pfalz und Schles­wig-Hol­stein arbei­ten hier­bei eng zusam­men. Wei­te­re Bun­des­län­der wol­len sich in Zukunft beteiligen.

Der zen­tra­le Ansprech­part­ner für Opfer von Ter­ror und von auf Straf­ta­ten beru­hen­den Groß­scha­dens­er­eig­nis­sen in Bay­ern, Erwin Man­ger, erklärt: „Gera­de nach einer ter­ro­ri­sti­schen Tat ist es für die Betrof­fe­nen von beson­de­rer Bedeu­tung, dass schnel­le und unbü­ro­kra­ti­sche Hil­fe ‚aus einer Hand‘ zur Ver­fü­gung steht – das haben etwa die Erfah­run­gen der rechts­ex­tre­mi­sti­schen Anschlä­ge in Hal­le und Hanau gezeigt. Die Hot­line wird nach einem Anschlag geschal­tet und rund um die Uhr durch qua­li­fi­zier­te und erfah­re­ne Trau­ma-Exper­ten besetzt sein. Sie kön­nen den Augen­zeu­gen, Ver­letz­ten oder Per­so­nen, die schlimm­sten­falls einen gelieb­ten Men­schen ver­lo­ren haben, psy­cho­so­zia­le Unter­stüt­zung anbie­ten und bei Bedarf an wei­te­re Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te vermitteln.“

Auf der bun­des­wei­ten Opfer­schutz­platt­form www​.hil​fe​-info​.defin­den Betrof­fe­ne von Anschlä­gen wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Hilfs- und Bera­tungs­mög­lich­kei­ten sowie finan­zi­el­len Unter­stüt­zungs­lei­stun­gen. Mit einem Hil­fe-Lot­sen kön­nen Nut­ze­rin­nen und Nut­zer schnell und direkt die rich­ti­gen Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te fin­den. In Video- und Audio­in­ter­views sowie illu­strier­ten Erklär­vi­de­os wer­den ver­schie­de­ne Hilfs­an­ge­bo­te erläutert.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen, auch zur Opfer­ent­schä­di­gung in Bay­ern, fin­den Sie dort: www​.zbfs​.bay​ern​.de/​o​p​f​e​r​e​n​t​s​c​h​a​e​d​i​g​u​n​g​/​g​e​w​a​l​t​o​p​fer.