Aktu­el­le Coro­na-Mel­dun­gen aus Ober­fran­ken vom 21.4.2021

Symbolbild Corona Mundschutz

63 neue Coro­na-Fäl­le im Hofer Land – 81 Per­so­nen aus Qua­ran­tä­ne entlassen

In Stadt und Land­kreis Hof sind 63 wei­te­re Per­so­nen Coro­na-posi­tiv gete­stet wor­den, davon 41 im Land­kreis und 22 in der Stadt Hof. 22 Fäl­le waren bereits als Kon­takt­per­son bekannt. Zwei Fäl­le haben Bezug zu Alten-/Pfleg­hei­men. Ein Fall hat Bezug zu einer Fir­ma mit Aus­bruchs­ge­sche­hen. Ein Fall hat Bezug zu einer Kindertagesstätte.

Die Zahl der bis­her fest­ge­stell­ten Coro­na-Fäl­le im Land­kreis und der Stadt Hof steigt auf 9248.

Da 81 Per­so­nen wie­der aus der häus­li­chen Iso­lie­rung ent­las­sen wer­den konn­ten, liegt die Zahl der aktu­el­len Fäl­le bei 186 Per­so­nen. 7820 Per­so­nen gel­ten als genesen.

Unter­des­sen bestä­tigt die Gesund­heits­be­hör­de des Land­krei­ses und der Stadt Hof einen wei­te­ren Todes­fall in Zusam­men­hang mit dem Coro­na-Virus. Dabei han­delt es sich um eine 96-jäh­ri­ge Frau aus der Stadt Hof, die mit dem Coro­na-Virus ver­stor­ben ist.

Unse­re auf­rich­ti­ge Anteil­nah­me gilt den Ange­hö­ri­gen der Verstorbenen.

Die Zahl der Todes­fäl­le von Coro­na-Infi­zier­ten im Hofer Land steigt auf 242 an.

Die 1186 akti­ven Fäl­le ver­tei­len sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

  • Land­kreis Hof: 766
  • Stadt Hof: 420

7‑Ta­ges-Inzi­denz­wer­te (Berech­nung laut RKI):

  • Land­kreis Hof: 305,90
  • Stadt Hof: 305,5

Land­rats­amt Kro­nach: Zah­len zum Corona-Geschehen

  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz* 388,1
  • Neu-Infi­zier­te der ver­gan­ge­nen 7 Tage* 256

Tages­ak­tu­el­le Zahlen

  • Neu-Infi­zier­te seit letz­ter Mel­dung 39
  • Gene­se­ne seit letz­ter Mel­dung 35

Gesamt­zah­len

  • Infi­zier­te aktu­ell in Qua­ran­tä­ne 419
  • Gene­se­ne 3078
  • Ver­stor­be­ne 88
  • Infi­zier­te seit Pan­de­mie-Aus­bruch 3585

www​.land​kreis​-kro​nach​.de/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​us/

* Quel­le: RKI

Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen im Land­kreis Kulmbach

Heu­te wur­den 20 wei­te­re posi­ti­ve Coro­na­vi­rus-Fäl­le im Land­kreis Kulm­bach bestätigt.

Von den aktu­el­len Coro­na-Fäl­len fal­len 121 in die letz­ten sie­ben Tage. Der aktu­el­le 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach beträgt damit 169,07.

In den Test­strecken der Kulm­ba­cher Abstrich­stel­le wur­den heu­te 243 wei­te­re Testun­gen durchgeführt.

  • aktu­el­le Coro­na-Fäl­le: 238
  • Fäl­le der letz­ten 7 Tage: 121
  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert: 169,07
  • sta­tio­när betreut (außer­halb wohn­haft | inten­siv): 30 (6 | 9)
  • in Qua­ran­tä­ne: 614
  • Coro­na-Fäl­le ins­ge­samt: 3.741 (+ 20)
  • Gene­se­ne: 3.394 (+ 59)
  • Ver­stor­be­ne: 109

Durch das Impf­zen­trum Kulm­bach konn­ten mitt­ler­wei­le ins­ge­samt 18.706 Erst­imp­fun­gen und 7.149 Zweit­imp­fun­gen durch­ge­führt wer­den. Die Erst­imp­fun­gen ent­spre­chen einer Impf­quo­te von 26,14 % (die Zweit­imp­fun­gen ent­spre­chen 9,99 %).

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu COVID-19 (Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2) sowie eine Über­sicht der Pres­se­mit­tei­lun­gen und All­ge­mein­ver­fü­gun­gen im Rah­men der Coro­na-Pan­de­mie fin­den Sie auf www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus.

CORO­NA-Tages­mel­dung des Land­krei­ses Wun­sie­del i. Fichtelgebirge

  • Neue Fäl­le: 20
  • Fäl­le gesamt: 4.772
  • Muta­ti­ons­ver­dachts­fäl­le: 1.346
  • Erkrank­te: 180
  • Gene­se­ne: 4.403
  • Todes­fäl­le: 189
  • 7‑Ta­ges-Inzi­denz: 107,4
  • Imp­fun­gen im Impf­zen­trum gestern: 638
  • Imp­fun­gen im Impf­zen­trum gesamt: 25.183
  • Imp­fun­gen bei Haus­ärz­ten gesamt: 2.985
  • Schnell­tests an Test­sta­tio­nen gestern incl. Grenz­gän­ger: 1.346
  • PCR-Tests an Test­sta­tio­nen gestern incl. Grenz­gän­ger: 677

Infor­ma­tio­nen zum Infektionsgeschehen

Ver­stor­ben sind zwei Frau­en, 84 und 87 Jah­re alt, bei­de lit­ten unter bekann­ten Vorerkrankungen.

Und hier noch Infor­ma­tio­nen zu einem The­ma bei dem offen­bar nach wie vor Fra­gen offen ist: die Ein­schrän­kun­gen für Grenz­gän­ger und Grenz­pend­ler gel­ten min­de­stens bis zum 09. Mai wei­ter. Das bedeu­tet, dass Grenz­gän­ger aus Tsche­chi­en, die im Land­kreis arbei­ten, hier wei­ter­hin nicht ein­kau­fen dür­fen. Nur Arbeit­neh­mer, die für meh­re­re Tage hier blei­ben („Zweit­wohn­sitz“), dür­fen für ihren Lebens­un­ter­halt Ein­käu­fe erle­di­gen. Auch ist es wei­ter­hin nicht zuläs­sig, dass tsche­chi­sche Bür­ger für einen Ein­kauf nach Bay­ern ein­rei­sen. Hier greift die Bay­er. Ein­rei­se­qua­ran­tä­ne­ver­ord­nung (EQV), wonach sich Ein­rei­sen­de aus Risi­ko­ge­bie­ten in eine 10tägige Qua­ran­tä­ne bege­ben müs­sen. Der soge­nann­te klei­ne Grenz­ver­kehr – also auch die Fahrt für Land­kreis­bür­ger zum Tan­ken oder Ein­kauf nach Tsche­chi­en – ist damit der­zeit nicht erlaubt.

Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge – COVID19-Patienten

Stand­ort Marktredwitz:
  • Gesamt: 0
  • davon All­ge­mein­bet­ten: 0
  • davon Inten­siv­bet­ten: 0
Stand­ort Selb:
  • Gesamt: 13
  • davon All­ge­mein­bet­ten: 11
  • davon Inten­siv­bet­ten: 2