Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se bie­tet Online-Vor­trag über die Glas­in­du­strie in und um Lauscha

Heimarbeiter-Familie beim Herstellen von Christbaum-Schmuck, 1912
Heimarbeiter-Familie beim Herstellen von Christbaum-Schmuck, 1912

Das Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se (CHW) lädt für Sams­tag, 17. April, 19 Uhr, zu einem Online-Vor­trag ein. Unter dem Titel „Die dunk­le Sei­te des Christ­baums“ refe­riert Kreis­hei­mat­pfle­ger Tho­mas Schwäm­m­lein M.A. aus Son­ne­berg über die Lebens- und Arbeits­be­din­gun­gen in der Glas­in­du­strie in und um Lauscha.

Der Vor­trag ist öffent­lich. Er ist kosten­frei und ohne Anmel­dung zugäng­lich. Die Zugangs­da­ten sind auf www​.chw​-fran​ken​.de unter „Pro­gramm“ hin­ter­legt. Hier ist auch Infor­ma­ti­on über die wei­te­re Ver­eins­ar­beit zu finden.