Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 13.04.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Gepark­ten Audi zerkratzt

COBURG. Hohen Sach­scha­den ver­ur­sach­te ein Unbe­kann­ter in der Nacht zum Diens­tag an einem gepark­ten Audi in der Eupenstraße.

In der Zeit von Mon­tag, 20 Uhr, bis Diens­tag, 6:15 Uhr, zer­kratz­ten Unbe­kann­te das gepark­te Fahr­zeug auf der Fah­rer­sei­te sowie der Bei­fah­rer­sei­te. Der Sach­scha­den schätzt die Poli­zei auf min­de­stens 3000 Euro. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln wegen Sach­be­schä­di­gung an einem Kraft­fahr­zeug und bit­ten um Zeugenhinweise.

Die­se nimmt die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 entgegen.

Laden­dieb hat es auf Zahn­bür­sten abgesehen

COBURG. Auf­sät­ze von Elek­tro­zahn­bür­sten im Wert von 190 Euro ver­such­te am Mon­tag­vor­mit­tag ein Laden­dieb in einer Dro­ge­rie in der Bam­ber­ger Stra­ße zu entwenden.

Der 26-jäh­ri­ge Laden­dieb wur­de aller­dings beim Dieb­stahls­ver­such von einem Mit­ar­bei­ter der Dro­ge­rie beob­ach­tet. Die Ange­stell­ten des Mark­tes hiel­ten den Mann bis zum Ein­tref­fen der alar­mier­ten Poli­zei vor Ort fest.

Die Cobur­ger Poli­zi­sten nah­men eine Anzei­ge wegen Laden­dieb­stahls auf.

Den 26-jäh­ri­gen Thü­rin­ger setz­ten die Beam­ten nach der Sach­ver­halts­auf­nah­me wie­der auf frei­en Fuß.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Müll ange­zün­det

Küps: Am Mon­tag­mit­tag wur­de der Poli­zei Kro­nach ein Feu­er auf einem Flur­grund­stück süd-west­lich von Schmölz mit­ge­teilt. Bei Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te war das Feu­er bereits erlo­schen. Es wur­de fest­ge­stellt, dass ein Unbe­kann­ter offen­sicht­lich ille­gal Müll ent­sorgt und die­sen in Brand gesetzt hat­te. Scha­den ist kei­ner ent­stan­den. Hin­wei­se auf den Müll­ent­sor­ger nimmt die Poli­zei Kro­nach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Unbe­kann­ter beschä­digt Seat Ibiza

Küps: In der Zeit von Sonn­tag auf Mon­tag wur­de in der Kanz­lei­stra­ße in Johan­nis­thal ein schwar­zer Seat Ibi­za ange­fah­ren und beschä­digt. Das Fahr­zeug stand vor dem Wohn­an­we­sen der Geschä­dig­ten und wies eine Del­le an der Fah­rer­tür auf. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 300,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei Kro­nach entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

Betrun­ke­ne auf Elektroroller

MAIN­LEUS. Die Poli­zei Kulm­bach stopp­te am Mon­tag­abend eine Frau, die alko­ho­li­siert mit einem Elek­trorol­ler fuhr. Die Dame war im Bereich Sei­den­hof mit dem Elek­trorol­ler unter­wegs, als sie von der Poli­zei gestoppt wur­de. Grund der Anhal­tung war zunächst das feh­len­de Ver­si­che­rungs­kenn­zei­chen am Elek­trorol­ler. Bei der Kon­trol­le schlug den Beam­ten dann eine deut­li­che Fah­ne in die Nase. Ein Test bestä­tig­te, dass die Dame zu viel getrun­ken hat­te. Mit 1,08 Pro­mil­le wur­de der Grenz­wert von 0,5 Pro­mil­le deut­lich über­schrit­ten. Da beim Elek­trorol­ler auch ver­mu­tet wur­de das die­ser fri­siert wur­de, stell­ten die Beam­ten den Rol­ler sicher. Die Dame sieht nun meh­re­ren Anzei­gen entgegen.

Unbe­kann­ter Mann stielt Abnehmtabletten

Kulm­bach – Am Mon­tag wur­de der Poli­zei Kulm­bach ein Laden­dieb­stahl aus einer hie­si­gen Apo­the­ke vom Sams­tag ange­zeigt. Der bis­lang unbe­kann­te Mann betrat die Apo­the­ke und kauf­te zunächst ein Erkäl­tungs­bad für 1,49 EUR. Danach blieb er noch im Laden und nahm aus einem Regal ins­ge­samt 6 Schach­teln mit Abnehm­ta­blet­ten und steck­te die­se ein. Er ver­ließ dann den Laden, kam aber noch­mals zurück und frag­te nach einem Nasen­spray. Dies erwarb er dann doch nicht und ging wie­der. Der Ent­wen­dungs­scha­den beträgt rund 250,– EUR. Ob der, als kor­pu­lent beschrie­be­ne, Laden­dieb die Medi­ka­men­te für sich stahl, ist nicht klar.