AG SPDqueer in Ober­fran­ken erfolg­reich gegründet

Die SPD-inter­ne Arbeits­ge­mein­schaft SPDqueer hat ihren Able­ger in Ober­fran­ken gegrün­det. Die Genos­sin­nen und Genos­sen aus Ober­fran­ken ver­sam­mel­ten sich hier­für am ver­gan­ge­nen Sams­tag zu einer Online-Ver­an­stal­tung. Bei den Vor­stands­wah­len wur­den Seba­sti­an Kropp aus Bay­reuth zum Vor­sit­zen­den sowie Jani­na Kie­ke­busch aus Bay­reuth und Dani­el Ferch aus Kulm­bach zu den stell­ver­tre­ten­dem Vor­sit­zen­den gewählt. Die SPDqueer setzt sich deutsch­land­weit für die Gleich­stel­lung und Akzep­tanz von Les­ben, Schwu­len, Bise­xu­el­len, Trans­se­xu­el­len und Inter­se­xu­el­len (kurz LGBTI) ein und erreich­te so etwa im Jahr 2017 die Gleich­stel­lung der Ehe.

„Seit Novem­ber 2019 arbei­ten wir an einer Grün­dung eines Able­gers der SPDqueer für Ober­fran­ken“, sagt Seba­sti­an Kropp. „Wir sind froh, die Grün­dung end­lich voll­zo­gen zu haben und als ein­zi­ge quee­re Arbeits­ge­mein­schaft einer Par­tei in Ober­fran­ken nun für mehr Poli­tik für quee­re Men­schen in Ober­fran­ken arbei­ten zu dür­fen.“ Gleich­wohl betont der 30- Jäh­ri­ge, dass Poli­tik für Min­der­hei­ten nicht Poli­tik gegen Mehr­hei­ten bedeu­tet: „Wir ver­ste­hen uns als Par­tei der Arbeit. Auch ein Arbei­ter kann queer sein. Wir wol­len wie­der Brücken zwi­schen Mehr­hei­ten und Min­der­hei­ten schla­gen.“ Dani­el Ferch betont die Wich­tig­keit, für die Sicht­bar­keit quee­rer Men­schen in ganz Ober­fran­ken zu sor­gen und Flag­ge zu zei­gen: „In Kulm­bach wur­de erst­ma­lig im CSD-Som­mer 2020 eine Regen­bo­gen­flag­ge am Rat­haus als Zei­chen der Soli­da­ri­tät mit quee­ren Men­schen gehisst – die­sen Spi­rit wol­len wir mit der SPDqueer Ober­fran­ken nun in ganz Ober­fran­ken ver­brei­ten“, erklärt der 27-Jäh­ri­ge. „Wir wol­len mit Men­schen auch außer­halb der quee­ren Bla­se in Kon­takt tre­ten“, macht Jani­na Kie­ke­busch klar. „Weil es wich­tig ist, ande­re über quee­re Men­schen auf­zu­klä­ren, zu sen­si­bi­li­se­ren und so Akzep­tanz her­zu­stel­len“, fügt die 27-Jäh­ri­ge hinzu.

Seba­sti­an Kropp, 30 Jah­re alt, ist gelern­ter Rechts­an­walts­fach­an­ge­stell­ter und Teil­zeit­stu­dent in Poli­tik­wis­sen­schaf­ten an der Fern­uni­ver­si­tät in Hagen.

Jani­na Kie­ke­busch ist 27 Jah­re alt, gebür­ti­ge Ber­li­ne­rin und stu­diert Histo­ry and Eco­no­mics an der Uni­ver­si­tät Bayreuth.

Dani­el Ferch ist 27 Jah­re alt, selbst­stän­dig und per­sön­li­cher Refe­rent des Ober­bür­ger­mei­sters von Kulmbach.

Die SPDqueer Ober­fran­ken nimmt nun ihre queer­po­li­ti­sche Arbeit auf und infor­miert hier­über regel­mä­ßig trans­pa­rent auf ihrem Face­book-Auf­tritt und über Pressemitteilungen.