Kar- und Oster­ta­ge im Bam­ber­ger Dom unter Corona-Bedingungen

Symbolbild Religion

Anmel­dung erfor­der­lich – Live­streams auf Youtube

Die Got­tes­dien­ste an den Kar- und Oster­ta­gen im Bam­ber­ger Dom fin­den unter den bekann­ten Coro­na-Auf­la­gen statt und wer­den im Live­stream über­tra­gen. Es ist eine Anmel­dung erforderlich.

Die Kar­wo­che beginnt mit dem Palm­sonn­tag, 28. März. Das Pon­ti­fi­kal­amt mit Erz­bi­schof Lud­wig Schick beginnt um 9.30 Uhr im Dom, die tra­di­tio­nel­le Pro­zes­si­on von St. Jakob zum Dom fin­det nicht statt. Es singt ein Män­ner­quar­tett Wer­ke alter Mei­ster. Eine wei­te­re Eucha­ri­stie­fei­er mit Dom­pfar­rer Mar­kus Koh­mann ist um 11.30 Uhr. Palm­zwei­ge müs­sen selbst mit­ge­bracht werden.

Am Mitt­woch, 31. März, fin­det um 18 Uhr die Chri­sam­mes­se mit Erz­bi­schof Schick statt, in der die hei­li­gen Öle geweiht werden.

Am Grün­don­ners­tag, 1. April, wird um 19 Uhr die Fei­er vom Letz­ten Abend­mahl mit Erz­bi­schof Schick gefei­ert. Die Her­ren des Dom­cho­res sin­gen Motet­ten von Pisari, Schroo­nen, Met­schnabl u.a. Um 21 Uhr ist eine Ölber­g­an­dacht in der Domkrypta.

Am Kar­frei­tag, 2. April, wird um 10 Uhr der Kreuz­weg gebe­tet und um 14.30 Uhr in der Kar­frei­tags­lit­ur­gie mit Erz­bi­schof Schick des Lei­dens und Ster­bens Jesu gedacht. Es singt ein Vokal­ensem­ble der Dom­kan­to­rei die Johan­nes-Pas­si­on von Schroe­der sowie Motet­ten und Lied­sät­ze von Las­sus, Vic­to­ria, Buchen­berg u.a. Um 19 Uhr fin­det in der Dom­kryp­ta eine Andacht zu den sie­ben Wor­ten Jesu am Kreuz statt.

Am Kar­sams­tag, 3. April, fin­det um 21 Uhr die Oster­nacht­fei­er mit Erz­bi­schof Schick statt. Ein Vokal­ensem­ble der Dom­kan­to­rei singt Motet­ten und Lied­sät­ze von Mit­te­rer, Thiel, Pees u.a.

Die fest­li­che Oster­eucha­ri­stie mit Erz­bi­schof Schick wird am Oster­sonn­tag, 4. April, um 9.30 Uhr gefei­ert. Ein Vokal­ensem­ble der Dom­kan­to­rei und Musi­ker der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker sin­gen und spie­len Mozarts Mis­sa bre­vis in D. Um 17 Uhr fei­ert der Erz­bi­schof eine Pon­ti­fi­kal­ves­per. Ein Män­ner­quar­tett singt mehr­stim­mi­ge Ves­perpsal­men. Um 11.30 Uhr fei­ert der Dom­pfar­rer einen Festgottesdienst.

Am Oster­mon­tag, 5. April, fei­ert Weih­bi­schof Her­wig Gössl um 9.30 Uhr die Hei­li­ge Mes­se mit deut­schen Kirchenliedern.

Die Chor­mu­sik bei allen Got­tes­dien­sten steht unter Lei­tung von Dom­ka­pell­mei­ster Wer­ner Pees. An der Orgel spielt Dom­or­ga­nist Mar­kus Wil­lin­ger. Es besteht wäh­rend der Got­tes­dienst­zei­ten Park­erlaub­nis auf dem Domplatz.

An den drei hei­li­gen Tagen von Grün­don­ners­tag bis Kar­sams­tag fei­ert Weih­bi­schof Gössl jeweils um 7 Uhr eine Trau­er­met­te mit Lau­des. Hier­für ist kei­ne Anmel­dung nötig.

Für die ande­ren Got­tes­dien­ste ist eine Anmel­dung über das Dom­pfarr­amt (dompfarrei@​erzbistum-​bamberg.​de, Tele­fon 0951/2995590) erfor­der­lich. Dabei müs­sen die Namen aller Besu­cher, Adres­se und Wunsch­ter­min ange­ge­ben wer­den. Per­so­nen, die nicht zu einem Haus­halt gehö­ren, müs­sen 1,50 Meter Abstand hal­ten. Wäh­rend der Got­tes­dien­ste sind FFP2-Mas­ken zu tra­gen. Auf Gemein­de­ge­sang wird ver­zich­tet. Alle Got­tes­dien­ste mit dem Erz­bi­schof und dem Weih­bi­schof (außer den Trau­er­met­ten) wer­den im Live­stream über­ta­gen auf www​.you​tube​.com/​e​r​z​b​i​s​t​u​m​b​a​m​b​erg.

Die Got­tes­dienst­zei­ten in den übri­gen Bam­ber­ger Pfar­rei­en kön­nen auf www​.sb​-bam​ber​ger​-westen​.de und www​.sb​-bam​ber​ger​-osten​.de nach­ge­le­sen werden.