Erz­bi­schof Schick eröff­net das Jahr der Fami­lie im Bam­ber­ger Dom

Erzbischof Ludwig Schick
Erzbischof Ludwig Schick

Fest­got­tes­dienst wird im Live­stream übertragen

Bam­berg. Mit einem fest­li­chen Got­tes­dienst im Bam­ber­ger Dom eröff­net Erz­bi­schof Lud­wig Schick am Sonn­tag, 21. März, um 9.30 Uhr das von Papst Fran­zis­kus aus­ge­ru­fe­ne „Jahr der Familie“.

Am Fest der Hei­li­gen Fami­lie, am 27. Dezem­ber 2020, hat­te Papst Fran­zis­kus ein Akti­ons­jahr zu Ehe und Fami­lie ange­kün­digt. Das „Jahr der Fami­lie Amo­ris lae­ti­tia“ beginnt am 19. März 2021, dem fünf­ten Jah­res­tag der Unter­zeich­nung des Apo­sto­li­schen Schrei­bens Amo­ris lae­ti­tia, und endet mit dem 10. Welt­fa­mi­li­en­tref­fen am 26. Juni 2022. Das Jahr der Fami­lie setzt sich ver­schie­de­ne Zie­le, dar­un­ter die Ver­brei­tung des Inhalts von Amo­ris lae­ti­tia, die Inten­si­vie­rung der Ver­kün­di­gung der Ehe als Sakra­ment, die Stär­kung der Fami­li­en als aktiv Han­deln­de in der Fami­li­en­pa­sto­ral und die Sen­si­bi­li­sie­rung jun­ger Men­schen für die Bedeu­tung einer christ­li­chen Ehe und Fami­lie. Im Kern geht es Papst Fran­zis­kus dar­um, das Ide­al der ehe­li­chen und fami­liä­ren Lie­be zu stärken.

Erz­bi­schof Schick wird in dem Got­tes­dienst auch das „Josefsjahr“ eröff­nen, das am 19. März 2021 beginnt und am 19. März 2022 endet. Das Pon­ti­fi­kal­amt wird im Live­stream auf www​.you​tube​.com/​e​r​z​b​i​s​t​u​m​b​a​m​b​erg übertragen.