Land­kreis Bam­berg: Ein Impf­bus könn­te die Lösung sein

Land­kreis Bam­berg (ah): Ein Impf­zen­trum ist eine sinn­vol­le und gute Ein­rich­tung, fin­det Jonas Merz­ba­cher von der SPD Bam­ber­ger-Land. Aller­dings for­dert Merz­ba­cher jetzt für die Kreis-SPD, dass „Bewe­gung in Sachen Imp­fen im Land­kreis Bam­berg kommt“. „Wie kommt schließ­lich die 80ährige Mit­bür­ge­rin von Sta­del­ho­fen ins Impf­zen­trum, oder schwer­kran­ke Mit­bür­ger aus Hei­li­gen­stadt, oder die allein­ste­hen­de 90jährige aus Schlüs­sel­feld? Wenn Bür­ge­rin­nen und Bür­ger nicht zur Imp­fung kom­men kön­nen, dann muss eben die Impf­ge­le­gen­heit zu den Men­schen kom­men, ist die SPD Bam­ber­ger Land der Mei­nung. Sie hat des­halb den Antrag gestellt einen „Impf­bus“ zu orga­ni­sie­ren, der zu den Men­schen kommt.

Man hat des­halb einen Antrag an Land­rat Johann Kalb gestellt mit der Bit­te die Idee ver­wal­tungs­in­tern nicht nur zu prü­fen, son­dern auch umzu­set­zen. Der Antrag nachfolgend:

Antrag der Bam­ber­ger SPD auf Ein­rich­tung eines Impfbusses