Forch­heim: Sabi­ne Beit­lich gewinnt “Weih­nachts­freu­den-Akti­on” des Rota­ry Clubs

 v. l. Freundin Kerstin Brueggermeier, Mitorganisatorin Franka Struve-Waasner, Sabine Beitlich, Harald Reinsch / Foto: Privat

v. l. Freun­din Ker­stin Brueg­ger­mei­er, Mit­or­ga­ni­sa­to­rin Fran­ka Struve-Waas­ner, Sabi­ne Beit­lich, Harald Reinsch / Foto: Privat

Sabi­ne Beit­lich heißt die Gewin­ne­rin der dies­jäh­ri­gen Akti­on „Weih­nachts­freu­de 2020“ des Rota­ry Clubs Forch­heim. Rota­ri­er Harald Reinsch über­reicht den 13,5 g schwe­ren Gold­rie­gel im Wert von rund 700 Euro gespen­det von der Spar­kas­se Forch­heim. Die Gewin­ne­rin freut sich: Sie erhielt den Weih­nacht­ska­len­der zum Geburts­tag am 16. Novem­ber von ihrer Freun­din Ker­stin Brueg­ger­mei­er (im Bild links). „Wir wol­len den Preis tei­len“, sagt sie. „Ich bin aus allen Wol­ken gefal­len, als mei­ne Freun­din mich ange­ru­fen hat und frag­te, ob die gezo­ge­ne Num­mer nicht die von mei­nem Kalen­der sei.“

Seit 2017 ver­kauft der Rota­ry Club Forch­heim num­me­rier­te Advents­ka­len­der, die an der Ver­lo­sung von hoch­wer­ti­gen Sach­prei­sen teil­neh­men. Der Erlös aus dem Ver­kauf des Advents­ka­len­ders „Weih­nachts­freu­de 2020“ fließt dem Kin­der­schutz­bund Forch­heim e.V. in vol­ler Höhe zu.

Foto: pri­vat v. l. Freun­din Ker­stin Brueg­ger­mei­er, Mit­or­ga­ni­sa­to­rin Fran­ka Struve-Waas­ner, Sabi­ne Beit­lich, Harald Reinsch.