Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 15.01.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Feu­er­lö­scher im „Lan­gen Johann“ entleert

Zum wie­der­hol­ten Mal waren Van­da­len im „Lan­gen Johann“ unter­wegs. In der Zeit von Mitt­woch auf Don­ners­tag ver­sprüh­ten bis­lang Unbe­kann­te im Trep­pen­haus des Wohn­kom­ple­xes den Inhalt von Feu­er­lö­schern. Das Lösch­pul­ver wur­de über meh­re­re Eta­gen ver­sprüht. Neben den Anschaf­fungs­ko­sten für neue Löscher, ist der ange­rich­te­te Scha­den für die Rei­ni­gungs­ar­bei­ten immens. Der Gesamt­scha­den beträgt meh­re­re tau­send Euro. Bereits Ende Dezem­ber kam es zu einem ähn­li­chen Vor­fall im „Lan­gen Johann“. Auch hier wur­de Lösch­pul­ver im Trep­pen­haus über meh­re­re Eta­gen ver­sprüht. In bei­den Fäl­len wur­de Straf­ver­fah­ren wegen des Miss­brauchs von Unfall­ver­hü­tungs- bzw. Not­hil­fe­mit­teln ein­ge­lei­tet. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Eier­wür­fe gegen Wohnhaus

Don­ners­tag­nacht war ein Rei­hen­mit­tel­haus in der Öster­rei­cher Stra­ße Ziel von Eier­wür­fen. Bis­lang Unbe­kann­te war­fen meh­re­re Eier gegen Fas­sa­de, Win­ter­gar­ten und Mar­ki­se des Wohn­ge­bäu­des. Es ent­stand erheb­li­cher Sach­scha­den. Die Sum­me für die anste­hen­den Rei­ni­gungs­ar­bei­ten wird auf meh­re­re tau­send Euro geschätzt. Die Hin­ter­grün­de des Vor­falls sind bis­lang unklar. Es wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Sach­be­schä­di­gung ein­ge­lei­tet. Hin­wei­se nimmt die ört­li­che Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Geld ein­ge­steckt

Höchstadt: Am 14.01.2021 gegen 15.00 Uhr hob ein 36jähriger an der Post­bank im Ein­gangs­be­reich zum Rewe-Ver­brau­cher­markt im Kie­fern­dor­fer Weg 100 Euro ab. Er ver­gaß jedoch, das Geld aus dem Aus­ga­be­schacht zu neh­men. Ein neben ihm ste­hen­der Mann, der am Kon­to­aus­zugs­drucker stand, bemerk­te dies und hol­te sich das Geld, nach­dem der 36jährige den Rewe-Markt ver­las­sen hat­te. Ermitt­lun­gen zum Täter wur­den eingeleitet.