Neue Lade­sta­tio­nen für Elek­tro­au­tos in Bucken­hof und Spardorf

Investor Andreas Gumbmann, Rainer Gründel und Christian Vogler, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE, Astrid Kaiser, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Buckenhof und Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Uttenreuth und Andreas Wasielewski, Erster Bürgermeister der Gemeinde Spardorf. © N-ERGIE
Investor Andreas Gumbmann, Rainer Gründel und Christian Vogler, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE, Astrid Kaiser, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Buckenhof und Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Uttenreuth und Andreas Wasielewski, Erster Bürgermeister der Gemeinde Spardorf. © N-ERGIE

Aus­bau der Ladein­fra­struk­tur für Elek­tro­au­tos in Nordbayern

Auf dem Gelän­de des Nah­ver­sor­gungs­zen­trums „Alte Zie­ge­lei“ in Spar­dorf kön­nen ab sofort Elek­tro­au­tos mit regio­na­lem Öko­strom gela­den wer­den. Astrid Kai­ser, Erste Bür­ger­mei­ste­rin der Gemein­de Bucken­hof und Vor­sit­zen­de der Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft (VG) Utten­reuth und Andre­as Wasie­lew­ski, Erster Bür­ger­mei­ster der Gemein­de Spar­dorf, haben am Mon­tag, 11. Janu­ar 2021, gemein­sam mit Rai­ner Grün­del und Chri­sti­an Vog­ler, Betreu­er für kom­mu­na­le Kun­den bei der N‑ERGIE, drei neue Lade­säu­len sym­bo­lisch in Betrieb genommen.

Die Lade­säu­len der N‑ERGIE ver­fü­gen über je zwei Typ2-Steck­do­sen mit einer Lei­stung von je 22 Kilo­watt (kW). Die anlie­gen­den Park­plät­ze sind aus­schließ­lich für Elek­tro­au­tos vor­ge­se­hen, die hier auf­ge­la­den wer­den. Genutzt wer­den kön­nen die Lade­säu­len auch für die Elek­tro­fahr­zeu­ge des kom­mu­na­len Car­sha­ring-Systems, das die VG seit 2015 in enger Zusam­men­ar­beit mit der N‑ERGIE betreibt. Die N‑ERGIE errich­te­te hier­für die erfor­der­li­chen Lade­säu­len in Spar­dorf, Bucken­hof, Mar­loff­stein und Uttenreuth.

Mit den drei neu­en Lade­säu­len auf der Alten Zie­ge­lei betreibt die N‑ERGIE mitt­ler­wei­le acht Lade­säu­len mit gesamt 16 Lade­punk­ten in Koope­ra­ti­on mit den Gemein­den der VG Uttenreuth.

„Für die Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft ist Elek­tro­mo­bi­li­tät ein wich­ti­ges The­ma“, sagt Astrid Kai­ser. „Umso mehr freut es mich, dass wir die Ladein­fra­struk­tur aus­bau­en konn­ten und damit gro­ßen Erfolg haben: Nach der Inbe­trieb­nah­me zum Ende des Jah­res 2020 erfolg­ten bereits über 50 Lade­vor­gän­ge an den neu­en Ladesäulen.“

„Mit den neu­en Lade­säu­len wird unser Nah­ver­sor­gungs­zen­trum wei­ter auf­ge­wer­tet: Sie geben den Bürger*innen der umlie­gen­den Gemein­den die Mög­lich­keit, wäh­rend ihres Ein­kaufs oder eines Arzt­be­su­ches bequem ihr Fahr­zeug auf­zu­la­den“, sagt Andre­as Wasielewski.

„Als regio­na­ler Ener­gie­ver­sor­ger wol­len wir die Ladein­fra­struk­tur aus­bau­en, um so die Elek­tro­mo­bi­li­tät deut­lich vor­an­zu­brin­gen und den Kli­ma­schutz zu stär­ken“, sagt Chri­sti­an Vog­ler. „Mit den neu­en Lade­säu­len sind die Gemein­den Spar­dorf und Bucken­hof gemein­sam mit der gesam­ten Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft Vor­rei­ter für die kom­mu­na­le För­de­rung der Elektromobilität.“

Ein­heit­li­che Tech­nik und gün­sti­ge Kon­di­tio­nen im Ladeverbund+

Der Lade­ver­bund+ ist eine Koope­ra­ti­on von bereits über 60 kom­mu­na­len Stadt- und Gemein­de­wer­ken in Nord­bay­ern, die gemein­sam an einer flä­chen­decken­den Ladein­fra­struk­tur für Elek­tro­au­tos in der Regi­on arbei­ten. Alle über 600 Lade­säu­len, die sei­ne Mit­glie­der hier ver­ei­nen, sind mit einem ein­heit­li­chen Zugangs­sy­stem aus­ge­stat­tet: Seit Juli 2020 kön­nen sie über die App „Lade­ver­bund+“ frei­ge­schal­tet wer­den. Die­se steht im Goog­le Play Store sowie im App Store von Apple kosten­frei zum Down­load zur Verfügung.

Für E‑Mobilisten, die Strom­kun­den bei einem im Lade­ver­bund+ orga­ni­sier­ten Stadt­werk sind, gel­ten an den Lade­säu­len beson­ders gün­sti­ge Kon­di­tio­nen. Nach ein­ma­li­ger Regi­strie­rung laden sie ihr Elek­tro­au­to zu einem ermä­ßig­ten Tarif – Kun­den der N‑ERGIE bei­spiels­wei­se für ledig­lich 32 Cent pro Kilo­watt­stun­de. Eine Über­sicht über alle Mit­glie­der, Lade­säu­len und wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Zugangs­sy­stem sind unter www​.lade​ver​bundp​lus​.de zu finden.

Elek­tro­mo­bi­li­tät bei der N‑ERGIE

Die N‑ERGIE ist Trei­ber einer regio­na­len und ganz­heit­li­chen Ener­gie­wen­de. Des­halb ist die För­de­rung der kli­ma­scho­nen­den Elek­tro­mo­bi­li­tät fest in der Kon­zern­stra­te­gie der N‑ERGIE ver­an­kert. Ihren eige­nen Fuhr­park stellt die N‑ERGIE suk­zes­si­ve auf Elek­tro­fahr­zeu­ge um. Der­zeit setzt sie bereits über 100 Elek­tro­au­tos für Dienst­fahr­ten ein.