Ober­frän­ki­sche Grü­ne trot­zen Coro­na und star­ten mit Schwung in das Wahl­jahr 2021

Am Sams­tag den 09.01.2021 tra­fen sich die Grü­nen Kreis­vor­stän­de aus ganz Ober­fran­ken zu einer Online­ver­samm­lung und stimm­ten sich auf den bevor­ste­hen­den Bun­des­tags­wahl­kampf. Die­ser wird durch die aktu­el­le Pan­de­mie nicht wie gewohnt stattfinden.

Kreisvorständetreffen der Grünen Oberfranken

Kreis­vor­stän­de­tref­fen der Grü­nen Oberfranken

Susan­ne Bau­er, Spre­che­rin des Bezirks­ver­bands Ober­fran­kens und des Kreis­ver­bands Bay­reuth-Land lobt „die hohe Ein­satz­be­reit­schaft der Ober­frän­ki­schen Grü­nen“. Die­se haben sich die „digi­ta­len Werk­zeu­ge schnell ange­eig­net, um sich auch in die­sen Zei­ten enga­gie­ren zu kön­nen und Lösun­gen zu fin­den.“ In Bezug auf die Wah­len im Sep­tem­ber fügt sie hin­zu, dass „weder in der Kli­ma­ka­ta­stro­phe noch in der Pan­de­mie die Regie­rungs­par­tei­en ange­mes­se­ne Maß­nah­men lie­fern oder gar Ant­wor­ten – wir dage­gen gehen gut vor­be­rei­tet in die­ses Wahljahr!“

Luca Rosen­hei­mer auch Spre­cher der Grü­nen Ober­fran­ken und des Kreis­ver­bands Bam­berg-Land stimmt die Mit­glie­der auf die vor­aus­lie­gen­den Her­aus­for­de­run­gen ein: „Coro­na war und ist nicht nur für uns alle hart, son­dern zeigt auch bestehen­de Pro­ble­me, bei­spiels­wei­se in unse­rem Bil­dungs­sy­stem und dem Gesund­heits­sy­stem auf. Wir müs­sen mit vol­ler Ener­gie auf die Bun­des­tags­wahl hinarbeiten“.

Als beson­de­rer Gast gab Johan­nes Becher, Mit­glied des Land­tags und Spre­cher für kom­mu­na­le Fra­gen und früh­kind­li­che Bil­dung, einen poli­ti­schen Input zur Rats­ar­beit in Coro­na­zei­ten und dem Stel­len­wert des Ehren­amts vor Ort durch die Mit­glie­der: „Die kom­mu­na­le Selbst­ver­wal­tung und die Demo­kra­tie vor Ort leben vom Ein­satz enga­gier­ter Bürger*innen. Gera­de im länd­li­chen Raum kann ein star­ker Gemein­de­rat im Zusam­men­spiel mit den Bür­ger­mei­ste­rin­nen und Bür­ger­mei­stern unheim­lich viel bewegen.“