Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 01.01.2021 – Der Wie­sent­bo­te wünscht allen Lese­rin­nen und Lesern ein gesun­des, neu­es Jahr 2021

Symbolbild Polizei

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt vom 01.01.2021

BAM­BERG. Am 31.12.2020 in den Nach­mit­tags­stun­den konn­te der Laden­de­tek­tiv eines Lebens­mit­tel­la­dens eine Frau dabei beob­ach­ten, wie die­se zwei Tor­ten­bö­den in ihre Tasche steck­te und ohne zu bezah­len den Laden ver­ließ. Hier konn­te sie schließ­lich gestellt wer­den. Die Frau muss sich nun wegen Laden­dieb­stahl verantworten.

BAM­BERG. Im Zeit­raum vom 25.12. bis 31.12.2020 wur­de am Hein­richs­damm ein gepark­ter blau­er Ford Focus beschä­digt. Der Eigen­tü­mer stell­te einen fri­schen Krat­zer an der Bei­fah­rer­sei­te fest, jedoch kei­nen Ver­ur­sa­cher. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–0 entgegen.

BAM­BERG. Am Mor­gen des 31.12.2020 kam es am Ber­li­ner Ring/​Star­ken­fel­der Stra­ße zu einem Ver­kehrs­un­fall. Auf­grund Sekun­den­schla­fes geriet ein Pkw-Fah­rer nach links von der Fahr­bahn ab und fuhr hier gegen die Licht­zei­chen­an­la­ge. Es ent­stand enor­mer Sach­scha­den. Zudem fiel die Ampel­an­la­ge im kom­plet­ten Kreu­zungs­be­reich für drei Stun­den aus. Zum Glück wur­de der Fah­rer nicht ver­letzt. Ihn erwar­tet nun jedoch ein Straf­ver­fah­ren auf­grund Gefähr­dung im Straßenverkehr.

BAM­BERG. In der Sil­ve­ster­nacht soll­te im Bereich der Hei­lig­grab­stra­ße ein Fahr­rad­fah­rer kon­trol­liert wer­den, da er nach der Sperr­zeit unter­wegs war. Die­ser ver­such­te sich zunächst der Kon­trol­le zu ent­zie­hen. Als er schließ­lich ange­hal­ten wer­den konn­te, stell­te sich schnell her­aus, wes­we­gen er flüch­te­te. Er hat­te eine grö­ße­re Men­ge an Betäu­bungs­mit­teln bei sich. Dem jun­gen Mann erwar­tet nun u.a. ein Strafverfahren.

Zudem hat­te er kei­nen trif­ti­gen Grund sich wäh­rend der Aus­gangs­sper­re außer­halb sei­ner Woh­nung zu befin­den, wes­we­gen ihn noch eine Anzei­ge gegen das Infek­ti­ons­schutz­ge­setz erwartet.

Im Lau­fe der Nacht wur­den noch zahl­rei­che wei­te­re Per­so­nen außer­halb ihrer Woh­nun­gen ange­trof­fen. Auch sie konn­ten kei­nen trif­ti­gen Grund vor­wei­sen. Alle dür­fen nun mit einer Anzei­ge nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz rechnen.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­i­in­spek­ti­on Bam­berg-Land vom 01.01.2021

HALL­STADT. Im Zeit­raum Diens­tag, 29.12.20, 15.00 h bis Don­ners­tag, 31.12.20, 10.00 h wur­de eine höl­zer­ne Sicht­schutz­wand, die an einem Car­port in der Kili­an­stra­ße ange­bracht war, von einem noch unbe­kann­ten Täter beschä­digt. Der Sach­scha­den wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter Tel. 0951/9129–310 entgegen.

HALL­STADT. In einem Ein­kauf­markt in der Miche­lin­stra­ße wur­de einem 43jährigen Mann am Don­ners­tag­nach­mit­tag von einem noch unbe­kann­ten Täter die Geld­bör­se ent­wen­det. Der Dieb­stahl ereig­ne­te sich ver­mut­lich, als der Geschä­dig­te an der Kas­se war­te­te. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, unter Tel. 0951/9129–310, zu melden.

STRUL­LEN­DORF. Am Don­ners­tag­abend lie­fen zwei jun­ge Män­ner in der Lau­ren­zi­stra­ße. Als Bei­de eine vor­bei­fah­ren­de Poli­zei­strei­fe sahen, warf der 24jährige einen Joint weg. Bei der anschlie­ßen­den Kon­trol­le fan­den die Poli­zei­be­am­ten bei sei­nem 21jährigen Beglei­ter eben­falls einen Joint auf. Das Rausch­gift wur­de beschlag­nahmt. Bei­de wer­den wegen eines Ver­ge­hens nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz zur Anzei­ge gebracht.

LAND­KREIS BAM­BERG. Im Rah­men von Per­so­nen- bzw. Ver­kehrs­kon­trol­len muss­ten die Poli­zei­be­am­ten bei sie­ben Per­so­nen, die an ver­schie­de­nen Ört­lich­kei­ten im Land­kreis Bam­berg in der Sil­ve­ster­nacht unter­wegs waren, fest­stel­len, dass die­se Per­so­nen kei­nen trif­ti­gen Aus­nah­me­grund für die gül­ti­ge Aus­gangs­sper­re hat­ten. Eine Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­an­zei­ge nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz ist die Folge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt vom 01.01.2021

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land vom 01.01.2021

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim vom 01.01.2021

FORCH­HEIM. Am Don­ners­tag­nach­mit­tag kam es auf dem Park­platz der Sport­in­sel zu einer Unfall­flucht. Der Stoß­fän­ger eines par­ken­den Renault Clio wur­de von einem bis­lang unbe­kann­ten Unfall­ver­ur­sa­cher ange­fah­ren. Es ent­stand ein Sach­scha­den von min­de­stens 500,- Euro. Wer Hin­wei­se zu dem Unfall­her­gang machen kann, wird gebe­ten, sich mit der Poli­zei Forch­heim unter 09191/7090 0 in Ver­bin­dung zu setzen.

FORCH­HEIM. Ver­mut­lich eine Sil­ve­ster­ra­ke­te ent­fach­te in den frü­hen Neu­jahrs­stun­den ein Feu­er in einem Dach­stuhl eines leer­ste­hen­den Gebäu­des in der Bay­reu­ther Stra­ße. Per­so­nen und umlie­gen­de Gebäu­den wur­den dabei nicht gefähr­det. Der Sach­scha­den wird auf ca. 25.000 Euro beziffert.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt vom 01.01.2021

PRETZ­FELD.  Am Don­ners­tag­vor­mit­tag, gegen 11:30 Uhr, ereig­ne­te sich in der Wal­ter-Schott­ky-Stra­ße ein Ver­kehrs­un­fall im Begeg­nungs­ver­kehr. Hier­bei tou­chier­ten sich die bei­den am Unfall betei­lig­ten Pkw im Bereich einer Eng­stel­le an den jewei­li­gen lin­ken Außen­spie­geln. Der Unfall­ver­ur­sa­cher, ein wei­ßer Klein­wa­gen, setz­te sei­ne Fahrt nach der Kol­li­si­on aber unver­mit­telt in Rich­tung der B 470 fort. Er hin­ter­ließ einen Sach­scha­den am Pkw Hyun­dai in Höhe von ca. 200 Euro. Ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Unfall­flucht wur­de ein­ge­lei­tet. Die Poli­zei Eber­mann­stadt erbit­tet Zeu­gen­hin­wei­se unter der Ruf­num­mer 09194/7388–0.