Pär­chen mit Dro­gen im Gepäck in Selb

Symbolbild Polizei

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Hof

SELB, LKR. WUN­SIE­DEL. In der Nacht zum Diens­tag kon­trol­lier­ten Bun­des­po­li­zi­sten im Rah­men der Schlei­er­fahn­dung einen Mini im Gemein­de­be­reich Selb. Die bei­den Fahr­zeug­insas­sen hat­ten eine nicht uner­heb­li­che Men­ge Rausch­gift im Gepäck. Nach Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Hof sitzt das kri­mi­nel­le Pär­chen nun auf Antrag der Staats­an­walt­schaft in Untersuchungshaft.

Um 23.30 Uhr geriet das Fahr­zeug mit öster­rei­chi­scher Zulas­sung an der Auto­bahn­an­schluss­stel­le Selb-Nord ins Visier einer Strei­fen­be­sat­zung der Bun­des­po­li­zei Selb. Wäh­rend der Kon­trol­le ver­such­ten die bei­den Fahr­zeug­insas­sen ver­ge­bens, sich einer Druck­ver­schluss­tü­te mit Rausch­gift zu ent­le­di­gen. Die Poli­zi­sten bemerk­ten den Ent­sor­gungs­ver­such und stell­ten das weg­ge­wor­fe­ne Cry­s­tal mit einem Gewicht im unte­ren zwei­stel­li­gen Gramm­be­reich neben dem Fahr­zeug sicher. Die 30-Jäh­ri­ge und ihren 29-jäh­ri­gen Beglei­ter nah­men die Beam­ten fest. Wäh­rend der Kon­trol­le, die zwi­schen­zeit­lich gemein­sam mit Kol­le­gen der Grenz­po­li­zei­in­spek­ti­on Selb fort­ge­führt wur­de, stell­te sich zudem her­aus, dass die 30-jäh­ri­ge Fah­re­rin des Mini wäh­rend der Fahrt unter dem Ein­fluss des Betäu­bungs­mit­tels Koka­in stand. Eine Blut­ent­nah­me bei der Frau war die Folge.

Die Bun­des­po­li­zi­sten aus Selb arbei­te­ten in der Nacht eng mit den Kol­le­gen der Grenz­po­li­zei­in­spek­ti­on Selb zusam­men. Auf­grund der nicht uner­heb­li­chen Men­ge des auf­ge­fun­de­nen Rausch­gifts Cry­s­tal über­nahm das Fach­kom­mis­sa­ri­at der Hofer Kri­mi­nal­po­li­zei die wei­te­ren Ermitt­lun­gen. Das zum Trans­port der Dro­gen benutz­te Fahr­zeug beschlag­nahm­ten die Beam­ten. Die bei­den Fest­ge­nom­me­nen ver­brach­ten die Nacht in der Polizeizelle.

Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Hof führ­ten die Poli­zei­be­am­ten die bei­den slo­wa­ki­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen mit öster­rei­chi­schem Wohn­sitz am Diens­tag dem Ermitt­lungs­rich­ter am Amts­ge­richt in Hof vor. Die­ser erließ einen Unter­su­chungs­haft­be­fehl gegen bei­de. Den Mann und die Frau brach­ten die Beam­ten in unter­schied­li­che Justizvollzugsanstalten.

Die Hofer Kri­mi­nal­po­li­zei ermit­telt in enger Zusam­men­ar­beit mit der Staats­an­walt­schaft Hof wegen des Ver­dachts des Schmug­gels von Amf­et­amin sowie der Fahrt der 30-Jäh­ri­gen unter dem Ein­fluss von Betäubungsmitteln.