Mas­ken­pflicht in der Kulm­ba­cher Innenstadt

Symbolbild Corona

In der Kulm­ba­cher Innen­stadt besteht ab 03.12.2020 zwi­schen 07:00 Uhr und 20:00 Uhr die Pflicht, eine Mund-Nasen­be­deckung zu tra­gen. Die Stadt Kulm­bach weist mit zahl­rei­chen Schil­dern am Ran­de der fest­ge­leg­ten „Mas­ken­zo­ne“ auf die­se Pflicht hin.

Trotz des seit Anfang Novem­ber in Deutsch­land gel­ten­den Teil-Lock­downs hat sich das Pan­de­mie­ge­sche­hen in den letz­ten Tagen und Wochen nicht im erhoff­ten Aus­maß beru­higt. Das Infek­ti­ons­ni­veau ist wei­ter­hin hoch. Auch im Land­kreis Kulm­bach stei­gen die Zah­len wie­der stark an. Vor die­sem Hin­ter­grund wur­den in Bay­ern die seit Anfang Novem­ber gel­ten­den Infek­ti­ons­schutz-Maß­nah­men nicht nur ver­län­gert, son­dern in Tei­len ver­tieft. Mit dem Inkraft­tre­ten der 9. Baye­ri­schen Infek­ti­ons­schutz-maß­nah­men­ver­ord­nung wur­de u.a. die Pflicht zum Tra­gen einer Mund-Nasen-Bedeckung aus­ge­wei­tet. Hier­nach besteht zusätz­lich eine Mas­ken­pflicht an allen Orten mit Publi­kums­ver­kehr in den Innen­städ­ten. Die genaue Fest­le­gung die­ser Orte obliegt den zustän­di­gen Behörden.

Im Ein­ver­neh­men mit der Stadt Kulm­bach hat das Land­rats­amt Kulm­bach daher im Rah­men sei­ner Aus­fül­lungs­kom­pe­tenz die­se Innen­stadt­be­rei­che fest­ge­legt und eine All­ge­mein­ver­fü­gung erlas­sen. Die­se legt eine Zone fest, inner­halb derer die Pflicht besteht, auch im Frei­en eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tra­gen. Fol­gen­de Berei­che in der Stadt Kulm­bach sind davon betrof­fen: Fritz-Horn­schuch-Stra­ße, Kres­sen­stein ab Ein­mün­dung Fritz-Horn­schuch-Stra­ße bis Kreis­ver­kehr Sut­te, Holz­markt, Lang­gas­se, Gra­ben­stra­ße, Markt­platz, Spi­tal­gas­se, Gra­ben­stra­ße, Sut­te zwi­schen den bei­den Kreis­ver­keh­ren, Weber­gas­se, Klo­ster­gas­se, Buch­bin­der­gas­se, EKU-Platz. Die Mas­ken­pflicht gilt täg­lich von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr und endet vor­aus­sicht­lich am 20.12.2020. Zum Essen, Trin­ken oder Rau­chen darf die Mas­ke abge­setzt wer­den, wenn für die­sen Moment min­de­stens 1,5 Meter Abstand zu ande­ren Men­schen gehal­ten wird.

Die Stadt Kulm­bach wird an allen Zugän­gen zu die­sem Innen­stadt­be­reich Schil­der auf­stel­len, so dass für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Mas­ken­pflicht klar nach­voll­zieh­bar ist.

Bei den betrof­fe­nen Flä­chen han­delt es sich um die die zen­tra­len Begeg­nungs­stät­ten in der Stadt Kulm­bach. Auf ver­gleichs­wei­se engem Ver­kehrs­raum tref­fen sich dort gemisch­te Ver­keh­re z. B. aus Fuß­gän­gern, Rad­fah­rern, Kun­den des Ein­zel­han­dels sowie von Dienst­lei­stungs­be­trie­ben. Auch vie­le Schü­ler hal­ten sich dort auf. In den fest­ge­leg­ten Mas­ken-Raum fällt ins­be­son­de­re auch der EKU-Platz. Die­ser wird vor­wie­gend als Park­platz genutzt. Zwar ist der Platz kei­nem bestimm­ten Ein­zel­han­dels- oder Dienst­lei­stungs­be­trieb zuzu­rech­nen, den­noch ist er mit einem sol­chen Park­platz vergleichbar.

Inso­fern sind die glei­chen Maß­stä­be anzu­le­gen, wie an Park­plät­ze, die einem Groß- oder Ein­zel­han­dels­ge­schäft bzw. einem Dienst­lei­stungs­be­trieb zuge­hö­ren. Auch auf die­sen Park­flä­chen besteht seit 01.12.2020 eine Mas­ken­pflicht. „Dies regelt die 9. Baye­ri­sche Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung unmit­tel­bar. Einer wei­te­ren Fest­le­gung bedarf es hier­für nicht“, so Oli­ver Hem­pfling, Lei­ter der Koor­di­nie­rungs­grup­pe Coro­na am Land­rats­amt Kulm­bach. „Auch unser Besu­cher­park­platz am Land­rats­amt ist davon betroffen.“

Land­rat Klaus Peter Söll­ner bit­tet die Bevöl­ke­rung um Ver­ständ­nis und Unter­stüt­zung. „Noch vor zwei Wochen waren wir der ein­zi­ge Land­kreis in Bay­ern mit einer 7‑Ta­ges-Inzi­denz von unter 50. Seit­dem hat sich unser Inzi­denz-Wert mehr als ver­dop­pelt. Daher bit­te ich Sie: Las­sen Sie uns alles dafür tun, die­sen Trend zu stop­pen! Hel­fen wir alle zusammen!“

Die Allgemeinverfügung liegt mit Begründung und Rechts­be­helfs­be­leh­rung im Land­rats­amt Kulm­bach, Kon­rad-Ade­nau­er-Stra­ße 5, 95326 Kulm­bach aus. Sie kann wäh­rend der all­ge­mei­nen Dienst­zei­ten ein­ge­se­hen wer­den. Sie ist außer­dem auf der Web­site des Land­rats­amts Kulm­bach abrufbar.